E-Mail-Formate – Nur-Text oder HTML?

Wie sorgfältig haben Sie das Format Ihrer Marketing-E-Mails überlegt? Dabei stellen sich unweigerlich Fragen, ob Klartext oder HTML verwendet werden soll oder wie viele Bilder eingefügt werden sollen.

Sie haben wahrscheinlich eine HTML-Vorlage in Ihrem E-Mail-Marketingprogramm eingerichtet, wenn Sie einen regelmäßigen E-Mail-Newsletter oder ein Update senden.

Sie öffnen es einfach einmal pro Woche oder einmal im Monat und aktualisieren den Inhalt. Sie haben sich seit Monaten nicht viel Gedanken über das Format gemacht. Jahre sogar. Vielleicht ist es an der Zeit, genauer hinzuschauen.

Erkennen der drei grundlegenden E-Mail-Formate

 

 

Erkennen der drei grundlegenden E-Mail-Formate

1. E-Mails im Klartext

Diese E-Mails sind genau das, was sie vorgeben. Einfacher Text. Es gibt keine Bilder. Es gibt keine Links. Wenn Sie einen Link einfügen möchten, geben Sie die vollständige URL ein, einschließlich https:// – aber der Empfänger kann nicht darauf klicken.

Sie müssen die URL kopieren und in einen Browser einfügen.

Nur-Text-E-Mails benötigen ein wenig Formatierung, um richtig auszusehen. Sie müssen auf das Layout achten und Sonderzeichen verwenden, um das Verständnis zu erleichtern.

Zum Beispiel,

  • Verwenden Sie eine durchgehende Unterstreichung als Trennzeichen
  • Verwenden Sie Großbuchstaben, um Überschriften zu kennzeichnen
  • Abstände und Absätze intelligent nutzen

2. E-Mails mit Rich Text

Dies sind E-Mails, die anscheinend von einem E-Mail-Client gesendet wurden.

Es ist erwähnenswert, dass diese manchmal als Nur-Text-E-Mails bezeichnet werden, es sich jedoch nicht um reine Text-E-Mails handelt.

Sie können Schriftart, Größe und Farbe des Textes ändern. Sie haben die Möglichkeit, fett oder kursiv zu verwenden. Sie können auch Bilder und Hyperlinks einfügen. Es ist nur so, dass die E-Mail hauptsächlich aus Text besteht.

Da es so wenig Formatierung gibt, scheint die E-Mail nicht "gestaltet" zu sein. Es scheint, dass es Ihnen individuell von ihrem eigenen E-Mail-Client gesendet wurde.

3. HTML-Vorlagenformate

Wenn die meisten von uns an Marketing-E-Mails denken, sind dies das Erste, was einem in den Sinn kommt: Es gibt viele Bilder.

Überschriften, die sich in verschiedenen Schriftarten und Farben abheben.

Call-to-Action-Buttons und andere Hyperlinks in verschiedenen Formaten.

Diese Art von E-Mail wird fast immer mit Hilfe einer Vorlage in einer E-Mail-Marketing-Software erstellt.

Wir alle kennen E-Mails, die HTML-Vorlagen effektiv verwenden, wir sind sicher, dass Ihr Posteingang regelmäßig damit versorgt wird!

Wann sollte jedes E-Mail-Format verwendet werden?

Wann sollte jedes E-Mail-Format verwendet werden?

Nachdem wir nun die Begriffe definiert haben, sehen wir uns einige Szenarien an, in denen Sie jeden dieser E-Mail-Typen verwenden können oder nicht.

1. E-Mail im Klartext

Nur-Text-E-Mails werden selten verwendet, da sie nicht sehr ansprechend sind. Die Leute finden es schwieriger, Links zu folgen, weil sie kopieren und einfügen müssen, anstatt einfach nur zu klicken. Daher können Sie auch keine Klicks verfolgen.

Also, warum benutzen die Leute es? Dafür gibt es mehrere Gründe:

Vielleicht haben Ihre Kunden eine Vielzahl von Barrierefreiheitsproblemen. HTML kann gelegentlich Probleme mit der Software verursachen, mit der diese Leute auf ihre E-Mails zugreifen.

Vielleicht sind Ihre Kunden sehr sicherheitsbewusst. Sie sind eine Bank oder ein E-Security-Unternehmen und möchten keine zufälligen Links in Ihrer E-Mail.

Gelegentlich, wenn eine E-Mail durchgehen muss. Einige E-Mail-Filter blockieren HTML-E-Mails.

Ignorieren Sie Klartext-E-Mails, wenn Sie nicht zu diesen Personen gehören. Unless Ihr E-Mail-Dienstanbieter stellt eine automatische Klartextversion zur Verfügung, in diesem Fall sollten Sie diese jedes Mal einfügen.

Es kann helfen, Spam-Filter zu umgehen.

E-Mails mit Rich-Text

2. E-Mails mit Rich-Text

Dies ist wahrscheinlich das am wenigsten genutzte Format von allen.

E-Mail ist für die persönliche Kommunikation gedacht. Oder zumindest Kleingruppenkommunikation. Es gibt Zeiten, in denen Sie absolut sicher sein möchten, dass Ihre Empfänger glauben, dass Sie mit ihnen und nur mit ihnen sprechen.

Als Beispiel:

Bei der Durchführung von Cold-E-Mail-Kontakten

Ihre Empfänger haben keine Ahnung, wer Sie sind. Sie erwarten nicht, dass Sie ihnen eine E-Mail im Stil eines Hochglanz-Newsletters schicken. Lassen Sie Ihre Kommunikation also eins zu eins erscheinen.

Wenn Sie nur eine kleine Liste haben, sollten Sie Ihren E-Mail-Dienstanbieter sogar vollständig meiden. Senden Sie diese E-Mails einzeln aus Ihrem eigenen E-Mail-Programm.

Für Downloads und Anfragen

Jemand hat Sie und Ihr Unternehmen wegen etwas kontaktiert. Das war eine persönliche Aktion und verdient eine persönliche Antwort.

Es ist auch eine ausgezeichnete Gelegenheit, mit jemandem, der wirklich interessiert ist, ins Gespräch zu kommen. Senden Sie einen Download/Willkommen/Danke für Ihre Anfrageantwort von einer persönlichen E-Mail-Adresse mit persönlicher Unterschrift.

Das gleiche gilt für Folge-E-Mails, wenn Sie nach einem Download eine Nurture-Serie durchführen.

Beim Versenden von Erinnerungs- oder Folge-E-Mails

Wenn Sie Personen zu einer Veranstaltung einladen und einige von ihnen nicht antworten, warum nicht eine persönliche Erinnerung senden?

Regelmäßige Newsletter und Updates

Das ist richtig, die regelmäßigen E-Mails, die wir senden, um in Kontakt zu bleiben. Diejenigen, bei denen wir eine Vorlage erstellen und sie dann ohne Nachdenken verwenden. Haben Sie sich jemals gefragt, ob es sich um HTML-Vorlagen oder etwas viel einfacheres handeln sollte?

Gemäß Marketo . HubSpot, Rich-Text-Formate sind möglicherweise effektiver als die Vorlagen, die viele von uns verwenden. Dies gilt insbesondere, wenn Sie eine Marke sind.

Es hängt von Ihrer Branche ab – wir listen unten einige lohnende Ausnahmen auf – aber es kann sich lohnen, mit dem Rich-Text-Format für Ihre E-Mails zu experimentieren. (Bonustest-Tipp: Sie können beim ersten Test eine Steigerung der Klicks feststellen, aber das liegt nicht daran, dass Ihre Empfänger das neue Format mehr mögen, sondern einfach daran, dass es anders ist. Durch mindestens dreimaliges Testen können Sie dies vermeiden Variablentyp.)

E-Mails im Klartext

3. HTML-E-Mail-Vorlagen

Diese werden hauptsächlich für Newsletter und regelmäßige Updates verwendet – und nur gelegentlich!

Wenn Sie arbeiten, ist es eine ziemlich sichere Sache, dass Sie HTML-Vorlagen mit vielen Bildern und Formatierungen verwenden möchten.

E-Commerce von Verbraucher zu Verbraucher

Die Leute erwarten, dass ein E-Commerce-Unternehmen ihnen das E-Mail-Äquivalent eines Katalogs sendet. Gib ihnen, wonach sie gefragt haben.

Dies ist der einzige Fall, in dem eine große Anzahl von Bildern und möglicherweise mehrere Spalten funktionieren. (Stellen Sie jedoch sicher, dass Ihre Spalten responsive sind, damit sie auf Mobilgeräten richtig gestapelt werden!)

Branchen basierend auf Visuals

Wenn Sie in den Bereichen Fotografie, Essen, Reisen oder Unterhaltung arbeiten, ist eine bildreiche Vorlage möglicherweise ideal für Sie.

Stellen Sie einfach sicher, dass Ihre E-Mail ohne Bilder für Personen funktioniert, die Bilder standardmäßig in ihrer E-Mail blockieren.

Für Produkteinführungen, Sonderveranstaltungen und Werbeangebote

Jeder kann gelegentlich eine vollständige HTML-Vorlage benötigen.

Betrachten Sie Hochzeitseinladungen. Ja, Sie können Ihren Freunden mitteilen, dass sie herzlich eingeladen sind. Sie versenden jedoch immer eine stilvolle offizielle Einladung. Wieso den? Denn es ist eine große Sache!

Wenn Sie also etwas Großes in Ihrem Unternehmen tun, befolgen Sie den gleichen Prozess.

Ändere es.

Eine vollständige Vorlage wird Aufmerksamkeit erregen, wenn Ihre regulären E-Mails Rich-Text sind. Es erweckt den Eindruck, dass Sie bei diesem einzigartigen Anlass gestalterisch über alles gegangen sind.

Wenn sie nicht antworten, können Sie jederzeit eine Rich-Text-E-Mail als Follow-up senden.

Über den Autor
Autor: Daniel Luke
Daniel ist ein WordPress-Webdesigner mit langjähriger Erfahrung in der Arbeit mit verschiedenen WordPress-Themen, der es ihm ermöglicht, verschiedene Themen zu vergleichen und gegenüberzustellen, die Stärken und Schwächen zu verstehen, um sachliche, reale Bewertungen zu entwickeln.

Eine Sache noch... Wussten Sie, dass Leute, die nützliche Dinge wie diesen Beitrag teilen, auch FANTASTISCH aussehen? ;-);
Bitte kontaktieren Sie uns, wenn lass a nützlich Kommentieren Sie mit Ihren Gedanken und teilen Sie dies dann Ihren Facebook-Gruppen mit, die dies nützlich finden würden, und lassen Sie uns gemeinsam die Vorteile nutzen. Vielen Dank für das Teilen und nett zu sein!

Disclosure: Diese Seite enthält möglicherweise Links zu externen Websites für Produkte, die wir lieben und von ganzem Herzen empfehlen. Wenn Sie Produkte kaufen, die wir vorschlagen, können wir eine Empfehlungsgebühr verdienen. Solche Gebühren haben keinen Einfluss auf unsere Empfehlungen und wir akzeptieren keine Zahlungen für positive Bewertungen.

 

Wer sind wir?

CollectiveRay wird von David Attard geleitet - arbeitet seit mehr als 12 Jahren in und um die Webdesign-Nische und bietet umsetzbare Tipps für Leute, die mit und an Websites arbeiten. Wir betreiben auch DronesBuy.net - eine Website für Drohnen-Hobbyisten.

David Attard

 

 

Autor (en) Empfohlen am:  Inc Magazin Logo   Sitepoint-Logo   CSS Tricks Logo    Webdesignerdepot-Logo   WPMU DEV Logo   und viele mehr ...