WP Modula Gallery Plugin: Ist es das Geld wert (2021)

wp modula

WordPress hat ein anständiges Tool, mit dem Bilder auf attraktive Weise angezeigt werden können. Was passiert jedoch, wenn Sie mehr möchten? Was ist, wenn Sie besser aussehende Galerien möchten? Zusätzliche Hover-Effekte oder Filter zum Sortieren von Bildern in Ihrer Galerie? Dann brauchst du ein Plugin. Und WP Modula ist ein solches Plugin.

Es ist ein benutzerfreundliches WordPress-Galerie-Plugin, das alles macht, was die WordPress-Medienbibliothek macht, nur besser. Außerdem werden verschiedene Layouts, Effekte und vieles mehr hinzugefügt.

Es ist ein sehr benutzerfreundliches Plugin für die Bildergalerie, mit dem die besten Funktionen einer Website auf 11 erhöht werden können.

Bilder sind ein wesentlicher Bestandteil jeder Website. Ob es darum geht, Text aufzubrechen, Kontext hinzuzufügen, Konzepte zu erklären oder etwas anderes - Seiten ohne Bilder sind unfruchtbare Orte.

Dies gilt umso mehr, wenn Sie Ihre Website als Portfolio oder als Schaufenster Ihrer visuellen Arbeit verwenden.

Bietet es also die Funktionen, die Sie zum Präsentieren von Bildern oder Videos benötigen?

Lassen Sie es uns in diesem ausführlichen Modula-Test herausfinden!

Zusammenfassung

Preis

39, 69, 99 und 129 US-Dollar pro Jahr

Freie Version?

Ja

 Was uns gefallen hat  Gut gestaltete Oberfläche und Funktionen
   Sehr einfach zu bedienen und Galerien zu bauen
   Viele Effekte und Anpassungen
   Die Tooltips sind wirklich nützlich
   Konfigurierbare Sortieroptionen

 Was uns nicht gefallen hat

 All das gute Zeug steckt hinter Premium
   Nicht billig für 'nur' ein Galerie-Plugin
 Eigenschaften  4 / 5
 Anpassung und Benutzerfreundlichkeit  5 / 5
 Zuverlässigkeit  5 / 5
 Unterstützung  4 / 5
 Preis-Leistungs-Verhältnis  3.5 / 5
 Insgesamt  4.5 / 5

Webseite

Besuchen Sie jetzt WP Modula

Was ist Modula?

Modula ist ein WordPress-Galerie-Plugin, das alles tut, was die Standardmedienbibliothek tut, und es dann noch viel weiter bringt.

Das Modul unterstützt Bilder und Videos, erstellt Alben, schützt Ihre Arbeit mit einem Passwort, vergrößert Bilder, Wasserzeichen und vieles mehr. Es ist ein funktionsreiches Plugin, das nahezu alle gewünschten Funktionen bietet.

It hat ein freies sowie ein Premium-Version. Beide bieten eine Reihe leistungsstarker Bildfunktionen, die Ihre Bilder auf die nächste Stufe heben. Ideal für Portfolios oder jede bildlastige Website.

Warum benötigen Sie ein Plugin eines Drittanbieters?

WordPress verfügt über grundlegende Fähigkeiten zur Bildbearbeitung. Wie die meisten WordPress-Funktionen bietet das CMS die Barebones und gibt Ihnen oder Entwicklern die Freiheit, diese weiterzuentwickeln. Hier kommt dieses Plugin ins Spiel.

Die WordPress-Bildergalerie funktioniert, ist aber sehr einfach. Es gibt keine Möglichkeit, Galerien zu gestalten, es sei denn, Sie kennen Code. Keine Hover-Effekte, kein Zoom. Kein Leuchtkasten oder andere visuelle Tricks.

Wenn Sie Ihre Bilder wirklich zum Leuchten bringen möchten, benötigen Sie ein Plugin.

Hauptmerkmale von Modula

Hauptmerkmale von Modula

Das Plugin verfügt über viele leistungsstarke Funktionen, die speziell für Bilder entwickelt wurden.

Hier sind nur einige davon. Diese Funktionsliste behandelt die Grundlagen, aber nicht alles, was angeboten wird.

Unterstützt Bild und Video

Modula wurde entwickelt, um sowohl Bilder als auch Videos zu unterstützen. Es unterstützt selbst gehostete Videos oder verknüpfte Videos von YouTube und Vimeo.

Schweben und zoomen

Modula unterstützt Hover-Effekte und Zoom. Zwölf Hover-Effekte, Lightbox-Unterstützung, Filter, Ladeeffekte und Zoom sind Teil des Pakets.

Genau wie wir Drag & Drop-Seitenersteller zum Erstellen von Websites verwenden, können Sie auch einen zum Erstellen Ihrer Galerie verwenden. Keine Codierung oder Codekenntnisse erforderlich.

Schützen Sie Ihre Arbeit

Wasserzeichen, Passwortschutz und Rechtsklick schützen Ihre Arbeit. Ideal, wenn Sie kommerzielle Stücke präsentieren oder zum Verkauf anbieten.

Handyfreundlich und schnelles Laden

Modula wurde von Grund auf so konzipiert, dass es mit Mobilgeräten funktioniert und auf allen Geräten schnell geladen werden kann. Ideal, wenn die Seitengeschwindigkeit ein so einflussreiches Merkmal ist.

Social Sharing eingebaut

Das Plugin ermöglicht auch ein schnelles Teilen in sozialen Netzwerken, um Besucher zum Teilen in ihren bevorzugten Netzwerken zu ermutigen.

Schaffung und Organisation

Erstellen Sie unbegrenzt viele Galerien und sortieren Sie den Inhalt nach Bedarf. Nummerieren Sie Galerien und fügen Sie jeweils bis zu 20 Bilder in Ihre Galerie oder Videos ein.

Modula beschleunigen

Speed ​​Up ist ein Premium-Plugin, das in einigen Modula-Plänen enthalten ist. Es handelt sich um eine intelligente Erweiterung, die die Server von ShortPixel und ein CDN verwendet, um sicherzustellen, dass Ihre Galerien schnell und mit minimalem Ressourcenaufwand für Ihren Host geladen werden.

Wir verwenden einen verwalteten WordPress-Host, damit wir die Geschwindigkeitsverbesserungen nicht testen. Ihr Kilometerstand kann je nach Art des von Ihnen verwendeten Hostings variieren, die Bewertungen der Funktion waren jedoch positiv.

Hover-Effekte

Kernfunktionen von Modula

Kommen wir nun zur eigentlichen Anzeige- und Modula-Galerie-Funktionsliste.

Hover-Effekte

Modula enthält 41 ziemlich gute Hover-Effekte, die Sie pro Galerie auswählen können. Jedes bietet etwas anderes und kann auf der Registerkarte Hover-Effekt-Einstellungen der Galerie in der Vorschau angezeigt werden.

Sie können den Cursor konfigurieren, den Hover-Effekt anpassen, die Cursorfarbe und die Deckkraft ändern.

Effekte zum Laden von Bildern

Das Plugin bietet auch Bildladeeffekte. Auf diese kann auch über das Anpassungsfenster zugegriffen werden. Die Ladeeffekte haben keine vorkonfigurierten Einstellungen wie Hover. Stattdessen haben sie eine Reihe von Einstellungen, die Sie steuern können.

In einer idealen Welt müssten Sie niemals warten, bis Bilder in Ihrer Galerie geladen sind. Daher betrachten wir die Effektivität dieser Bilder als minimal, aber sie sind vorhanden, wenn Sie sie möchten.

4 Galerietypen

Modula unterstützt vier Hauptgalerietypen: Creative, benutzerdefiniertes Raster, Spalten und Schieberegler. Für den Schieberegler muss das Modula Slideshow-Plugin auswählbar sein, die anderen sind jedoch alle mit Premium-Plänen ausgestattet.

Jedes hat ein etwas anderes Erscheinungsbild und kann mithilfe der Einstellungen im Bereich "Allgemein" und auch im Bereich "Stil" angepasst werden. Mit beiden können Sie mit wenig Aufwand etwas erstellen, das sich nahtlos in Ihr Thema einfügt.

Lightbox

Modula unterstützt auch Lightbox-Effekte. Es gibt einen ganzen Bereich im Bereich Einstellungen, der der Feinabstimmung des Leuchtkastens gewidmet ist. Sie haben mehrere Auswahlmöglichkeiten, um das Verhalten von Animationen und des Leuchtkastens selbst zu gestalten und zu steuern.

Die Standardeinstellungen sind in Ordnung, aber Sie können hier so viel tun, dass wir nicht widerstehen konnten, herumzuspielen.

Wie bei vielen Einstellungen in Modula gibt es neben jeder Einstellung einen kleinen Tooltip von [? [, Um Ihnen mitzuteilen, mit welcher Einstellung Sie spielen.

Social Sharing

Ein weiteres wichtiges Merkmal von Modula ist das Teilen in sozialen Netzwerken. Kein Websitebesitzer kann es sich leisten, soziale Medien zu ignorieren. Dieses Plugin erleichtert die Integration der Freigabe in Galerien, indem beim Hover oder bei der Anzeige ein Social-Sharing-Widget in jedes Bild eingebettet wird.

Es ist eine einfache Funktion, die im Fenster mit den Galerieeinstellungen ein- oder ausgeschaltet werden kann. Aktivieren Sie diese Option, und Social-Sharing-Widgets können so konfiguriert werden, dass sie beim Hover oder beim Anzeigen des Bildes angezeigt werden. Es ist ein sehr effektives Tool, das das Teilen erleichtert.

Lightbox

Modula Benutzererfahrung

Um die Benutzererfahrung in diesem Modula-Test zu bewerten, werden wir uns mit dem Erstellen Ihrer Galerie, dem Hinzufügen von Bildern und dem Einfügen in eine Seite oder einen Beitrag befassen. Da dies die Hauptaufgaben sind, für die Sie das Plugin verwenden, bieten sie unserer Meinung nach ein genaues Ideal dafür, ob das Plugin gut ist oder nicht.

Wir haben eine Reihe von Archivbildern verwendet, um eine Testgalerie zu erstellen, und die Anweisungen befolgt, die mit dem Plugin geliefert wurden.

Das Erstellen von Galerien mit Modula ist einfach. Es geht nur darum, das Plugin zu installieren und Galerien im WordPress-Dashboard zu erstellen.

Eine wesentliche Stärke von Modula ist, dass es das Standard-Layout des WordPress-Dashboards verwendet. Wenn Sie wissen, wie Sie Beiträge erstellen und Bilder hinzufügen, können Sie in diesem Plugin Galerien erstellen.

Der grundlegende Erstellungsprozess ist außergewöhnlich einfach. Die erweiterten Konfigurationsoptionen verfügen alle über kleine QuickInfos, sodass Sie nie im Dunkeln bleiben, was zu tun ist.

Wir zeigen Ihnen, wie Sie eine Modula-Galerie erstellen und anpassen.

Zuerst installieren und aktivieren wir Modula.

  1. Melden Sie sich wie gewohnt bei WordPress an
  2. Wählen Sie Plugins und Neu hinzufügen
  3. Geben Sie 'modula' in das Suchfeld oben rechts ein
  4. Wählen Sie Modula aus und installieren Sie es.
  5. Aktivieren Sie diese Option, sobald die Schaltfläche verfügbar ist.

Sie sollten jetzt ein Modula-Menü auf der linken Seite Ihres WordPress-Dashboards sehen.

Jetzt erstellen wir eine Fotogalerie.

Erstellen einer Galerie mit dem Modula-Plugin

  1. Wählen Sie Modula und Galerien aus dem linken Menü
  2. Wählen Sie die Schaltfläche Neu hinzufügen auf den Registerkarten oben im Fenster
  3. Benennen Sie es im Feld Titel oben
  4. Wählen Sie diese Option, um Bilder hochzuladen oder aus der Bibliothek auszuwählen
  5. Wählen Sie rechts Galerie speichern, um die Galerie zu erstellen

Erstellen einer Galerie mit dem Modula-Plugin1

Nachdem die Galerie gespeichert wurde, können Sie die Standardeinstellungen verwenden oder einige Eigenschaften ändern. Fügen wir einige Funktionen hinzu, um das Beste aus dem Angebot von Modula herauszuholen.

  1. Öffnen Sie Ihre Galerie, wenn Sie das Fenster geschlossen haben, dann:
  2. Scrollen Sie nach unten zum Bereich "Einstellungen" unter dem Hauptbereich
  3. Arbeiten Sie sich durch die Einstellungen und Registerkarten links im Fenster

Für einige Optionen müssen Sie ein weiteres Plugin von Modula installieren. Diese sind deutlich mit einer kleinen Markierung "Nicht installiert" neben jedem Eintrag im Menü gekennzeichnet.

Wenn Sie eines davon verwenden möchten, werden Sie aufgefordert, ein Upgrade auf Premium durchzuführen, wenn Sie das kostenlose Plugin verwenden. Wenn Sie bereits die Pro-Version verwenden, sollten Sie die Plugins im Erweiterungsfenster installieren können.

Sie können Funktionen jederzeit über den Menüpunkt Erweiterungen links in Ihrem WordPress-Dashboard aktualisieren.

Dieser modulare Ansatz fügt einen zusätzlichen Schritt beim Einrichten hinzu, hält das Plugin jedoch leicht und reaktionsschnell. Indem Sie nur die gewünschten Funktionen hinzufügen, halten Sie das Dashboard einfach und Ihre Optionen fokussiert.

Es stehen zahlreiche Registerkarten zur Auswahl, die alle Anpassungsoptionen abdecken, die Sie jemals benötigen könnten.

Jedes hat ein eigenes Konfigurationsfenster und eine eigene Hover-Erklärung. Bewegen Sie den Mauszeiger über das [?] Links neben einem Eintrag, den Sie nicht verstehen, um einen einfachen Schwebedialog mit einer Erklärung zu sehen.

Es ist eine Kleinigkeit, zeigt aber, wie viel die Entwickler über ihre Benutzer nachgedacht haben.

Fügen Sie eine Galerie in eine Seite oder einen Beitrag ein

Fügen Sie eine Galerie in eine Seite oder einen Beitrag ein

Das Einfügen einer Galerie in eine Seite oder einen Beitrag ist einfach.

Wenn Sie eine Galerie in Modula erstellen, wird automatisch ein Shortcode generiert, den Sie an einer beliebigen Stelle auf einer Seite oder einem Beitrag platzieren können. Es ist ein sehr einfacher Vorgang, der Ihnen alles bietet, was Sie benötigen, um Ihre Galerie für Ihre Besucher zu veröffentlichen.

  1. Öffnen Sie eine Galerie, die Sie mit Modula erstellt haben
  2. Überprüfen Sie das Shortcode-Menü auf der rechten Seite
  3. Wählen Sie aus den beiden Optionen den Shortcode aus, den Sie verwenden möchten
  4. Fügen Sie diesen Shortcode in eine beliebige Seite oder einen beliebigen Beitrag ein
  5. Speichern Sie Ihre Änderungen

Das ist alles dazu!

Modula erledigt das Hinzufügen von Galerien zu WordPress in sehr kurzer Zeit. Solange Sie wissen, wie man einen Shortcode kopiert und einfügt, ist alles andere für Sie erledigt.

Dokumentation und Support

Dokumentation und Support

Dokumentation und Support sind nicht gerade umfangreich, decken jedoch das meiste ab, was Sie wissen müssen. Die meiste Unterstützung erfolgt über die Wissensdatenbank auf der Website oder im Dokumentationsseite.

Premium-Benutzer erhalten E-Mail-Support über die Website. Das Unternehmen verspricht ein 12-Stunden-Zeitfenster für die Abholung eines Tickets für Priority-Kunden (Agentur- und Geschäftspläne) und 48 Stunden für reguläre Kunden (Trio- und Starter-Pläne).

Wir mussten uns nicht an die Entwickler wenden, um Unterstützung zu erhalten, und können daher keine Kommentare zur Geschwindigkeit oder Qualität ihres Service abgeben.

Wie vergleicht sich Modula mit anderen führenden Plugins? Wir haben uns entschlossen, es gegen die sehr beliebte Envira Gallery auszuspielen, um zu sehen, wie es stand.

Benutzerfreundlichkeit

Modula ist außergewöhnlich einfach zu bedienen. Installieren Sie es, finden Sie es im WordPress-Dashboard und der Rest ist einfach. Es verwendet für die meisten Dinge das bekannte WordPress-Dashboard und sollte daher sofort jedem bekannt sein.

In den Tooltips werden alle Funktionen und Einstellungen mit klaren und präzisen Erklärungen erläutert. Es ist sehr einfach zu bedienen.

Envira Gallery verwendet auch das WordPress-Dashboard-Design mit ähnlicher Navigation mit Registerkarten. Die beiden sind unterschiedlich, fühlen sich aber ähnlich. Wenn Sie Modula ausprobiert haben und es Ihnen gefallen hat, wird Ihnen auch die Envira Gallery gefallen.

Erster Platz - Zeichnen, da beide sehr einfach zu bedienen sind

Individualisierungsoptionen

Modula verfügt über Hunderte von Einstellungen, mit denen Sie je nach Wunsch eine einzigartige oder nahtlose Galerie erstellen können. In beiden Fällen können Sie die verfügbaren Galerieoptionen beliebig anpassen und anpassen.

Wir dachten, Modula habe ein wenig zu wenig Galerietypen, aber die Optionen in diesen Galerien sind nicht zu übersehen.

Envira Gallery bietet auch Anpassungsoptionen. Es gibt nicht so viele Registerkarten wie bei Modula, aber das meiste, was Sie benötigen, finden Sie auf den Registerkarten Galerie, Konfiguration, Leuchtkasten und Verschiedenes.

Es gibt hier nicht ganz die Anzahl der Anpassungsoptionen, die Sie in Modula sehen würden, aber was es gibt, wäre für fast jeden Benutzer oder jede Website nützlich.

Erster Platz - Modula als Anzahl und Organisation der Anpassungsoptionen ist erstklassig.

Modula bietet alle Grundlagen der verfügbaren Galerietypen. Wir würden uns immer über mehr freuen, aber die Creative Gallery, das benutzerdefinierte Raster, die Spalten und der Schieberegler sind allesamt brauchbare Galerietypen.

Sie sind auch von einer Qualität, die es wert ist, verwendet zu werden.

Jedes kann über die Konfigurationsregisterkarten bis zum n-ten Grad konfiguriert werden. Ändern Sie die Ausrichtung, den Stil, die Größe, die Effekte, die Ränder, die Bildgröße, die Sortierung, die Filterung und jede mögliche Kombination.

Envira Gallery bietet 9 Typen im kostenlosen Plugin an, weitere sind im verfügbar Galerie Themen Addon. Sie haben dann die Möglichkeit, die Größe, das Layout, die Ränder, die Farbe, die Effekte, den Leuchtkasten und alle Inhalte anzupassen, die Sie jedem Bild hinzufügen möchten.

Erster Platz - Wir würden sagen, dass die Envira Gallery diesen gewinnt. Mehr Optionen im Angebot, aber weniger Anpassungen in jedem.

Unterschiede zwischen Modula free und Pro

Unterschiede zwischen Modula free und Pro

Die kostenlose Version von Modula bietet grundlegende Galeriefunktionen und die Möglichkeit, ein benutzerdefiniertes Rasterlayout zu erstellen. Sie können auch Ränder, Schatten, Rahmen und andere Optionen konfigurieren.

Wie zu erwarten, wird das Plugin erst beim Upgrade auf Modula Pro wirklich lebendig.

Es fügt hinzu:

  • Die Standardeinstellungen für die Galerie ermöglichen eine einfache Replikation der Einstellungen in mehreren Galerien
  • Unterstützung für Videogalerien
  • In Diashow-Option konvertieren, um eine Galerie als Diashow zu verwenden
  • Alle Schutzwerkzeuge, Rechtsklickschutz, Wasserzeichen und Passwortschutz
  • Filter und Alben
  • SEO Deep Linking
  • Laden und Effekte von Bildern
  • Tools zur Galerieoptimierung
  • Galerie-Migrationstool zum Wechseln zu Modula
  • Volle Unterstützung durch den Entwickler

Für und Wider

Modula hat viel zu bieten, aber das Bild ist nicht nur rosig.

Vorteile

  • Gut gestaltete Oberfläche und Funktionen
  • Sehr einfach zu bedienen und Galerien zu bauen
  • Viele Effekte und Anpassungen
  • Die Tooltips sind wirklich nützlich
  • Konfigurierbare Sortieroptionen für Galerien

Nachteile

  • All das gute Zeug steckt hinter Premium
  • Nicht billig für 'nur' ein Galerie-Plugin

Modula-Preise

Es gibt eine kostenlose Version und vier Preispläne für Pro.

Die kostenlose Version enthält:

  • Grundlegende Galerien und einige Anpassungsoptionen
  • Genug Funktionen, damit es sich lohnt, es auszuprobieren

Modula-Preise

Der Starterplan kostet 39 USD und beinhaltet:

  • Verwendung auf einer einzelnen Website
  • Video-Unterstützung
  • Lightbox Diashow
  • Galeriefilter
  • Galerie sortieren

Der Trio-Plan kostet 69 US-Dollar und beinhaltet:

  • Alles in Starter
  • Verwendung auf 3 Websites
  • Verschiedene Albumoptionen
  • Schiebereglerfunktion
  • Passwortschutz
  • Rechtsklickschutz
  • Erweiterte Shortcode-Integration
  • Tools zur Bildoptimierung
  • CDN-Tools
  • Diashow

Der Businessplan kostet 99 USD und beinhaltet:

  • Alles im Trio
  • Verwendung auf 25 Websites
  • Standardeinstellungen für das Klonen von Galerien
  • Steuerelemente für die Rollenverwaltung
  • Download-Funktion
  • Zoomfunktion
  • Watermarking
  • EXIF-Datensteuerung
  • Deeplinking-Option

Der Agenturplan kostet 129 USD und beinhaltet:

  • Alles im Geschäft
  • Verwendung auf unbegrenzten Websites
  • White-Label-Option

Rabatte oder Gutscheine

Wenn wir Rabatte oder Gutscheine für Modula finden, werden wir diese hier auflisten.

Klicken Sie hier für den niedrigsten Preis für WP Module in Juli 2021

Referenzen

Das Team @TheDevCouple sagte:

„Die Modula-Galerie hält, was sie verspricht. Es ist ziemlich sauber, schnell und einfach zu bedienen. Wenn Sie nach einem Bildergalerie-Plugin für Ihre Website suchen, dann verdient Modula definitiv einen Versuch! “

Dein Dao @WP Newsify sagte:

„Ich glaube, es eignet sich gut als relativ funktionsreiches und leistungsstarkes Galerie-Plugin. Was mir besonders gefällt, ist das benutzerfreundliche Design und die verschiedenen Hover-Effekte! Mein Rat? Als jemand, der sowohl die kostenlose als auch die Premium-Version von Modula verwendet hat, sollten Sie die kostenlose Version zuerst ausprobieren und prüfen, ob sie zu Ihnen passt. “

Christopher Jan Benitez @ Blogging Wizard sagte:

„Modula ist eines der besten Galerie-Plugins auf dem Markt und ideal für hochvisuelle Websites wie Fotografie-Blogs, Reiseblogs, Portfolio-Websites und mehr.

Die Liste der Hover-Effekte und bildgeladenen Effekte verleiht Ihren Grid-Galerien im Vergleich zu den Cookie-Cutter-Präsentationen, die andere Plugins anbieten, den dringend benötigten frischen Wind. “

Colin Newcomer @NimbusThemes sagte:

„Wenn Sie Modula Gallery verwenden, können Sie feststellen, dass die Entwickler viel Sorgfalt in das Plugin gesteckt haben. Mit Dingen wie reibungslosem Scrollen im Einstellungsfeld und zufriedenstellenden CSS-Effekten beim Aktivieren eines Kontrollkästchens haben sie alles getan, um die Verwendung der Modula-Galerie angenehm zu gestalten. “

FAQs

Hier sind einige häufig gestellte Fragen und Antworten zu Modula:

Wie benutzt man das Modula Plugin?

Um das Plugin zu verwenden, installieren Sie es aus dem WordPress-Repository und greifen Sie über den neuen Menüpunkt links in Ihrem WordPress-Dashboard zu. Erstellen Sie eine neue Galerie, passen Sie sie im Einstellungsbereich unter dem Hauptfenster an und konfigurieren Sie Ihre Galerie nach Ihren Wünschen. Wählen Sie schließlich Galerie speichern.

Sie können eine Galerie in WordPress mit den integrierten Funktionen oder mit einem Plugin eines Drittanbieters wie Modula erstellen. Alles, was Sie tun müssen, ist, Ihre Galeriebilder zu WordPress hinzuzufügen, das Medienmenü oder das Menü zu verwenden, um eine Galerie zu erstellen, und dann die Galerie auf einer Seite in einen Beitrag einzufügen. Es ist sehr einfach zu tun!

Sie fügen Bilder in Ihre Galerie ein, indem Sie sie aus der WordPress-Medienbibliothek hinzufügen oder beim Erstellen einer Galerie in Modula hinzufügen. Wenn Ihre Site bereits Bilder enthält, wird die Medienbibliothek mit der blauen Schaltfläche "Aus Bibliothek auswählen" geöffnet. Wählen Sie einfach die Bilder aus, die Sie hinzufügen möchten, und wählen Sie Galerie aktualisieren, wenn Sie fertig sind.

Wenn Sie eine neue Galerie erstellen, wählen Sie Neu hinzufügen, geben Sie der Galerie einen Namen, wählen Sie die blaue Schaltfläche "Aus Bibliothek auswählen", wählen Sie die Bilder aus und wählen Sie dann Galerie speichern.

Abschließende Gedanken

Wir betrachten Modula als eines der besten verfügbaren WordPress-Galerie-Plugins. Es hat vielleicht nicht die Tiefe und Breite der Designoptionen einiger, aber die Benutzerfreundlichkeit und Einfachheit macht es zu einem Gewinner.

Jedes Plugin, das seine Funktion Benutzern aller Schwierigkeitsgrade zur Verfügung stellt, verdient Lob, und Modula liefert definitiv diese Punktzahl.

Es mangelt auch nicht an Funktionen. Es gibt Hunderte von Einstellungen, mit denen Sie experimentieren können, darunter Effekte, Animationen, Designeinstellungen und mehr.

Es ist ein wenig teuer, wenn man bedenkt, was es ist, aber wenn Sie Bilder oder Videos von Galerien auf Ihrer Website präsentieren, ist es eine Investition, die sich lohnt!

Besuchen Sie die WP Module Website

Über den Autor
Jamie Kavanagh
Autor: Jamie KavanaghWebsite: https://www.coastalcontent.co.uk/
Jamie, ein ausgebildeter Ingenieur, ist unser primärer technischer Redakteur und Forscher. Jamie leitet auch Coastal Content, ein Unternehmen für Content-Marketing, Texterstellung und Webdesign mit Sitz in Cornwall, Großbritannien.

Eine Sache noch... Wussten Sie, dass Leute, die nützliche Dinge wie diesen Beitrag teilen, auch FANTASTISCH aussehen? ;-);
Sie können uns eine lass a nützlich Kommentieren Sie mit Ihren Gedanken und teilen Sie dies dann Ihren Facebook-Gruppen mit, die dies nützlich finden würden, und lassen Sie uns gemeinsam die Vorteile nutzen. Vielen Dank für das Teilen und nett zu sein!

Disclosure: Diese Seite enthält möglicherweise Links zu externen Websites für Produkte, die wir lieben und von ganzem Herzen empfehlen. Wenn Sie Produkte kaufen, die wir vorschlagen, können wir eine Empfehlungsgebühr verdienen. Solche Gebühren haben keinen Einfluss auf unsere Empfehlungen und wir akzeptieren keine Zahlungen für positive Bewertungen.

Autor (en) Empfohlen am:  Inc Magazin Logo   Sitepoint-Logo   CSS Tricks Logo    Webdesignerdepot-Logo   WPMU DEV Logo   und viele mehr ...