Was ist Shopify? Wie man es benutzt, um ein Geschäft aufzubauen (2021)

Was ist Shopify?

Haben Sie von dieser aufstrebenden E-Commerce-Plattform gehört und sich immer noch gefragt, was Shopify ist? Die Shopify-Plattform ist einer der größten Namen im E-Commerce, und Sie werden wahrscheinlich schon davon gehört haben, auch wenn Sie es nicht bemerkt haben. Es betreibt offenbar über 800,000 Online-Shops und hat seit dem Start einen Umsatz von über 100 Milliarden US-Dollar erzielt. Es bietet einen vollständig gehosteten schlüsselfertigen Laden für alle, die Produkte online verkaufen möchten.

Die Prämisse von Shopify ist einfach. Bereitstellung der Möglichkeit, Produkte mit wenig oder keiner Codierung oder technischem Know-how zu verkaufen. Wird es dem gerecht? Wie lange dauert es, bis du deine Sachen verkaufst? Kann jemand mit Shopify einen Online-Shop einrichten und betreiben?

Lass es uns herausfinden! 

Inhalt[Anzahl Artikel]

Zusammenfassung

Preis

Von 29 bis 299 US-Dollar pro Monat. 9 US-Dollar pro Monat für Shopify Lite.

Kostenlose Testversion

Ja, es gibt eine 14-tägige kostenlose Testversion

Vorteile

 Benutzerfreundlichkeit –Es gibt viel zu tun, bevor Sie mit dem Verkauf beginnen können, aber alles ist sehr einfach.

 

 Schlüsselfertig - Shopify umfasst Domainnamen, Geschäftsthemen, Erfüllungsoptionen, Zahlungsgateways mit Kreditkartenoptionen, Steuerrechner und alles, was Sie zum Betreiben eines Online-Shops benötigen.

 

 Laden Sie den App Store herunter - Wenn das Angebot von Shopify Lücken aufweist, wird es wahrscheinlich von den vielen Apps im App Store gefüllt.

 

 Integrierte SEO-Funktionen - Shopify enthält einige SEO-Funktionen, mit denen Sie SERPs erklimmen und auffallen können. Es gibt auch Apps, die beim E-Mail-Marketing und anderen SEO-Bemühungen helfen.

 

 Verlassene Wagenwiederherstellung - Eine große Chance, verlorene Verkäufe zurückzugewinnen, ist im Preis enthalten.

Nachteile

 Sobald Sie in sind, sind Sie in - Obwohl dies nicht nur für Shopify gilt, wird es schmerzhaft sein, wenn Sie ein Geschäft in einer Cloud-Plattform einrichten, wenn Sie das Geschäft verlassen.

 

 Transaktions Gebühren - Verwenden Sie eine Zahlungsmethode eines Drittanbieters, und für jede Transaktion wird eine Gebühr erhoben.

 

 Eingeschränktes Blog- und Content-Marketing - Shopify enthält eine Blog-Option und ermöglicht Content-Marketing, das Setup ist jedoch etwas veraltet.

 

 Berichterstattung hinter Abonnements gesperrt - Sie erhalten einige Berichte zum Basic Shopify-Plan, müssen jedoch ein Upgrade durchführen, um mehr zu erhalten.

Benutzerfreundlichkeit

Zuverlässigkeit

 5 / 5

Unterstützung

 4 / 4

Preis-Leistungs-Verhältnis

 4.5 / 5

Insgesamt

 4.5 / 5

Webseite

Besuchen Sie jetzt Shopify

Zusammenfassung von Shopify

Was ist Shopify?

Shopify ist eine SaaS-E-Commerce-Plattform (Software as a Service), die auf der Cloud basiert. Es wurde bereits 2006 eingeführt, als der deutsche Snowboarder Tobu Lutke beschloss, eine E-Commerce-Lösung für den Online-Verkauf von Snowboards zu entwickeln. Er erkannte schnell, dass andere es auch nutzen konnten und begann, es als E-Commerce-Lösung zu entwickeln.

Schauen Sie sich dieses kurze Video an, in dem einige Unternehmer damit ihr Geschäft vorantreiben. Es gibt Ihnen ein sehr schnelles Verständnis und ist der einfachste Weg, eine klare Antwort auf die Frage zu erhalten: "Was ist Shopify?"

neFK-pv2sKY

Shopify ist eine gehostete Plattform, die alles bietet, was Sie zum Aufbau eines Online-Shops benötigen. Webvorlagen, Datenbanken, Back-End-Plugins und -Funktionen sowie alles, was zum Erstellen einer Einzelhandelspräsenz erforderlich ist. Es ist eine unglaublich beliebte Lösung, die keine Codierung, kein WordPress mit CSS-Kenntnissen und überhaupt keine wirklichen technischen Fähigkeiten erfordert.

Alles, was Sie benötigen, sind einige Geschäfts- oder Verkaufskenntnisse und eine Reihe von Produkten, die Sie verkaufen können. Mit genügend Zeit und Konfiguration können Sie Ihren Online-Shop in wenigen Stunden zum Laufen bringen.

Klicken Sie hier, um die Website zu besuchen

Warum Shopify verwenden?

Warum Shopify verwenden?

Shopify eignet sich für die meisten E-Commerce-Shops, egal ob sie gerade erst anfangen oder etablierter sind. Es ist einfach einzurichten und enthält ein intuitives Dashboard zur Steuerung von Lagerbeständen, Produkten, Preisen und allen Elementen Ihres Online-Shops. Es enthält auch zusätzliche Addons für Mehrwertfunktionen. Als SaaS-Plattform ist überhaupt kein Webhosting, kein Website-Design, keine WordPress-Konfiguration oder technische Einrichtung erforderlich.

Wenn Sie einen Online-Shop einrichten und mit dem Verkauf Ihrer Waren beginnen möchten, ohne eine Website und das damit verbundene Rigmarole einrichten zu müssen, sind Services wie Shopify genau das, was Sie brauchen.

Shopify-Funktionen

Shopify-Funktionen

Um wirklich zu verstehen, was Shopify ist und was es kann, müssen Sie sich die umfangreichen Funktionen ansehen, die es bietet.

Die Shopify-Plattform enthält alles, was zum Starten eines Online-Shops erforderlich ist. Von Domain- und Firmennamen bis hin zur Storefront selbst, Zahlungsgateways mit Unterstützung für Kreditkartenzahlungen, Berichterstellung, Bestandskontrolle und mehr. Sie können sogar vorhandene Online-Unternehmen kaufen oder einen vorhandenen Online-Shop mit seinem übersichtlichen Migrationstool zu Shopify verschieben.

Einige wichtige Funktionen von Shopify sind:

  • Benutzerfreundlichkeit
  • Schaufensterdesigns
  • Skalierbarkeit
  • Laden Sie den App Store herunter
  • 24/7 Kundendienst
  • Cloud-gehostet
  • Shopify Experten

1. Benutzerfreundlichkeit

Das Hauptmerkmal, das die Einrichtung eines Shopify-Shops so beliebt macht, ist seine einfache Bedienung. Alles wird in einfachem Englisch erklärt. Alles beinhaltet eine Art Assistenten oder eine einfache Konfiguration und es ist wirklich möglich, einen Online-Shop innerhalb weniger Stunden in Betrieb zu nehmen.

Es wurden große Anstrengungen unternommen, um Shopify so zugänglich wie möglich zu machen, und mehr als ein paar Leute, die ich kenne und die überhaupt keine Programmierkenntnisse haben, sind von anderen Plattformen zu Shopify übergegangen.

Das Hauptverkaufsargument (entschuldigen Sie das Wortspiel!) Der Plattform ist, dass absolut jeder anfangen kann, Produkte zu verkaufen, ohne technische Kenntnisse oder Fähigkeiten zu benötigen.

Schaufensterdesigns

2. Storefront-Designs

Ein wesentlicher Vorteil der Verwendung von Shopify ist die Auswahl an Designs, die Sie für Ihr Geschäft verwenden können. Ähnlich wie bei der Auswahl eines Themas für eine WordPress-Installation oder Erstellen einer Website-VorlageShopify verwendet Designs, damit Sie Ihren Online-Shop genau an Ihre ästhetischen Anforderungen anpassen können.

Einige dieser Store-Themen sind kostenlos, andere kosten extra. Die durchschnittlichen Kosten für ein Premium-Thema liegen bei 180 US-Dollar. Das ist nicht billig, aber die Designs können sehr attraktiv sein, so dass sie sich leicht um ein Vielfaches amortisieren können.

Wir sagen immer, dass Sie sich keine Sorgen über die Kosten für die Einrichtung eines großartigen Designs machen sollten. Es "verkauft" Sie, indem es Ihren Ruf verbessert. Wenn Ihre Website gut aussieht, wird Ihre Website von Kunden als vertrauenswürdig eingestuft, die zum ersten Mal auf Ihrer Website gelandet sind.

3. Skalierbarkeit

Sobald Sie mit dem Verkauf beginnen, haben Sie die erste große Hürde genommen.

Die Skalierbarkeit ist jedoch ein Schlüsselfaktor in jedem Online-Geschäft. Sie werden oft klein mit großen Ambitionen beginnen und diese Ambitionen dann verwirklichen oder nicht. Mit Shopify können Sie klein anfangen und so viel wachsen, wie Sie möchten. So können Sie die Preisstufe erhöhen, wenn Ihre Anforderungen dies erfordern. Auf diese Weise können Sie stetig und nachhaltig wachsen und im Laufe der Zeit expandieren, ohne Ihr Geschäft verschieben oder eine Neukonfiguration durchführen zu müssen.

Normalerweise beginnen Sie mit Basic Shopify, bis Sie über die Funktionen hinauswachsen. Sie wechseln dann zu Shopify oder Advanced Shopify, um auf erweiterte Funktionen zuzugreifen. Alle Pläne enthalten unbegrenzte Produkte, sodass kein teurerer Plan erforderlich ist. Diese zusätzlichen Funktionen sind jedoch möglicherweise die Investition wert.

SF-App-Store

4. Shopify App Store

Das Laden Sie den App Store herunter ist eine Auswahl von Apps, die in Ihren Shopify-Shop integriert werden können. Sie umfassen alles von GDPR-Benachrichtigungen über Bildverbesserungen, Countdown-Timer für Sonderangebote, aufgegebene Warenkorb-Wiederherstellungsmechanismen bis hin zu E-Mail- und SMS-Marketing-Plugins.

Viele der Apps können kostenlos in Ihrem Shop verwendet werden, während andere Premium-Apps sind. Bezahlte Apps scheinen im Durchschnitt bei 6.99 USD pro Monat zu liegen.

5. 24/7 Support

Das Einkaufen hört nie auf und die Geschäfte im Internet sind immer geöffnet. Bei diesem ständigen Kundenstrom benötigen Sie Unterstützung, wenn Sie diese benötigen, und nicht nur während der Bürozeiten in dem Land, in dem der Entwickler tätig ist. Shopify bietet 24/7 Support per Live-Chat, E-Mail und Telefon.

Dies ist ungewöhnlich für ein internetbasiertes Unternehmen. Telefonischer Support ist besonders willkommen. Wir sind vielleicht die Internet-Generation, aber manchmal ist es einfacher, mit jemandem zu sprechen und die Situation zu erklären, damit wir die Hilfe bekommen, die wir brauchen.

6. Cloud-gehostet

Shopify ist ein SaaS-Produkt und wird vollständig in der Cloud gehostet. Wie eBay, Etsy, Amazon Marketplace, BigCommerce, Volusion und andere. Alles wird vom Unternehmen gehostet und Sie benötigen keinen Webhost, kein Website-Design, keine Datenbankkenntnisse oder Hardware oder Software. Im wahrsten Sinne des Wortes brauchen Sie nur einige Produkte zu verkaufen und einige Geschäftskenntnisse, um sie zu verkaufen ... und volia, Sie können mit dem Online-Verkauf beginnen.

7. Shopify-Experten

Shopify Experten sind Mitarbeiter oder Freiberufler, die Sie bei Shopify einstellen können, um bestimmte Aufgaben auszuführen. Sie können beispielsweise jemanden einstellen, der Ihnen ein neues Logo entwirft, Ihre Vertriebskanäle einrichtet, Google Analytics einrichtet, Ihren Shop neu gestaltet, eine E-Mail-Kampagne durchführt, SEO vor Ort durchführt und alle Arten von Aufgaben ausführt.

Dieser Teil ähnelt Fiverr oder Elance, in dem Sie eine Kategorie für die Arbeit auswählen, die Sie ausführen müssen, und eine Liste potenzieller Kandidaten angezeigt wird. Diese Kandidaten stellen die Kosten für die Ausführung der Aufgabe zur Verfügung und zeigen Feedback zu früheren Aufträgen bei Shopify. Sie wählen aus, sie werfen auf, Sie stellen ein, sie erledigen die Arbeit.

Shopify Themen

Shopify Themen

Wir können die Frage, was Shopify ist, nicht beantworten, wenn wir uns nicht die Look & Feel-Funktionen der E-Commerce-Plattform ansehen.

Shopify bietet eine Reihe von Themen, mit denen Sie Ihren Online-Shop brandmarken können.

Viele sind kostenlos und über Ihr Shopify-Dashboard zugänglich. Einige sind Premium und können zwischen 140 und 180 US-Dollar kosten. Sie können auch Shopify-Experten verwenden, um ein einzigartiges Thema zu entwerfen, wenn Sie über das Budget oder verfügen Verwenden Sie ein Themenportal wie ThemeForest mit vielen Shopify-Themen, die Sie bereits ab 30 US-Dollar verwenden können.

Die Shopify-Themen sind von guter Qualität und funktionieren gut im Ökosystem. Einige der kostenlosen Themen sind attraktiv genug, um verwendet zu werden, und können an Ihr Branding angepasst werden. Die Premium-Modelle sind definitiv von höherer Qualität, aber Sie zahlen für das Privileg.

Schauen Sie sich die beliebtesten Shopify-Themen an

Shopify-Optionen

Shopify-Optionen

Neben den Standardabonnementtypen Basic, Shopify und Advanced stehen Ihnen auch Lite, Plus und EPOS zur Verfügung. Jeder bietet etwas anderes.

1. Lite

Mit Shopify Lite können Sie einen Mini-Shop in sozialen Medien einrichten, dh einen Shop, der Produkte auf Facebook verkauft. Es verwendet eine ähnliche Anordnung wie das gesamte Shopify-Store-Erlebnis, jedoch nur in diesem bestimmten sozialen Netzwerk. Es ist ein guter Anfang, wenn Sie glauben, dass Sie auf Facebook Geschäfte machen werden.

2. mehr

Shopify Plus ist eine Version des Online-Shoppings auf Unternehmensebene, die für viel größere Unternehmen geeignet ist. Es enthält viel mehr Optionen als die drei Hauptkontotypen, aber es wird nicht viel darüber veröffentlicht.

3. POS

Shopify POS, Point of Sale, ist eine Mischung aus Hardware und Software für stationäre Geschäfte, Popup-Geschäfte oder den physischen Einzelhandel. Zu den Lösungen gehört eine App zum Akzeptieren von Zahlungen über ein Smartphone, einen Kartenleser oder dedizierte Hardware für Einzelhandelsgeschäfte. Die App und der Kartenleser sind nützlich für Popups, Märkte oder gelegentliche physische Verkäufe. Das physische Terminal eignet sich eher für Einzelhandelsgeschäfte, die alles in Shopify integrieren möchten.

SF-Benutzererfahrung

Benutzererfahrung

Die Benutzererfahrung von Shopify ist hervorragend und eine der Hauptstärken der Plattform. Aus Sicht des Geschäftsinhabers ist es einfach, ein Geschäft einzurichten, enthält alle Tools, die zum Erstellen und Verwalten dieses Geschäfts erforderlich sind, und umfasst sogar Erfüllungsoptionen, Zahlungsgateways, Steuerberechnungen und alles, was Sie für den Betrieb im Einzelhandel benötigen.

Das Einrichten ist sehr einfach.

Sobald Sie ein Konto registriert und eine Zahlungsstufe eingerichtet haben, werden Sie in das Shopify-Dashboard eingeführt. Mit einem einfachen Einrichtungsassistenten können Sie mit Logos, Domainnamen, Branding und anschließendem Hinzufügen von Produkten und Fulfillment-Optionen beginnen. Sie werden durch alle Aspekte des Setups geführt, auf die weiter unten näher eingegangen wird.

So richten Sie mit Shopify einen Online-Shop ein

So richten Sie mit Shopify einen Online-Shop ein

Nachdem wir nun ein gutes Verständnis für Shopify haben, ist es an der Zeit, herauszufinden, wie Sie einen tatsächlichen Online-Shop erstellen.

Das Einrichten eines Shopify-Shops nimmt Zeit in Anspruch, ist jedoch sehr unkompliziert und wird in jedem Schritt des Weges ausführlich erklärt. Erwarten Sie einige Stunden damit, alles einzurichten und auszuführen, aber Sie benötigen keine Programmier- oder Webentwicklungskenntnisse, um dies zu erreichen.

Es gibt keine Voraussetzungen außer dem Verkauf von Produkten, einer Vorstellung davon, wie Sie diese Bestellungen ausführen möchten, und einer bevorzugten Zahlungsmethode. Der Rest kann im Shopify-Store erledigt werden.

Sobald Sie die folgenden einfachen Schritte durchlaufen haben, können Sie mit dem Verkauf beginnen.

1. Melden Sie sich bei Shopify an

Der erste Schritt besteht darin, sich für ein Shopify-Konto anzumelden und ein Abonnement auszuwählen. Es wäre logisch, mit Basic Shopify zu beginnen, da Sie bei Bedarf erweitern können, ohne etwas in Ihrem Geschäft ändern zu müssen.

2. Wählen Sie einen Firmennamen oder eine Domain aus

Sobald Sie ein Konto haben, können Sie mit der Erstellung Ihres neuen Geschäfts beginnen. Der erste logische Schritt besteht darin, einen Namen und eine Domäne einzurichten. Sie können Ihren eigenen Firmennamen hinzufügen und eine vorhandene Domain verknüpfen oder eine völlig neue einrichten. Wählen Sie im Bildschirm "Store Admin" die Option "Domain einrichten", um alles einzurichten.

3. Richten Sie Ihren Online-Shop ein

Sobald Sie sich bei Shopify angemeldet und die kostenlose Testversion oder das Abonnement ausgewählt haben, wird Ihr Bildschirm für die Geschäftsadministration angezeigt. Von hier aus steuern Sie jeden Aspekt Ihres Online-Shops. Gewöhnen Sie sich also daran, ihn zu sehen.

4. Wählen Sie ein Design für Ihre Site

Shopify bietet Ihnen zahlreiche Store-Vorlagen. Wählen Sie in der mittleren Option auf der Administrationsseite die Option "Aussehen Ihrer Website anpassen", um Themen zu durchsuchen und eines auszuwählen. Einige Themen sind kostenlos, andere kosten extra. Sie können auch Themen von anderswo verwenden oder Ihre eigenen entwerfen, wenn Sie dies bevorzugen.

Durchsuchen Sie die Themen, finden Sie eines, das Ihnen gefällt, und wählen Sie die Option Als Thema meines Shops veröffentlichen.

Bearbeiten Sie die Shopify-Designeinstellungen

5. Bearbeiten Sie die Shopify-Designeinstellungen

Sobald Sie das Thema installiert haben, können Sie es ein wenig anpassen, um es zu Ihrem zu machen. Wählen Sie im Admin-Bereich Themen aus und wählen Sie das dreipunktige Menüsymbol. Wählen Sie "Duplikat erstellen", damit Sie eine Kopie des Themas haben, falls Sie etwas durcheinander bringen.

Wählen Sie dann Thema anpassen. Nehmen Sie die gewünschten Änderungen vor, laden Sie ein Logo hoch, ändern Sie die Farben entsprechend Ihrer Marke und verbringen Sie einige Zeit damit, den Shop zu Ihrem echten zu machen.

6. Fügen Sie Ihre Produkte hinzu

Jetzt beginnt die eigentliche Arbeit. Das Hinzufügen von Produkten ist sehr einfach, nimmt jedoch viel Zeit in Anspruch, je nachdem, wie viele Produkte Sie verkaufen möchten.

  1. Wählen Sie im mittleren Bereich die Option Produkt hinzufügen, um es in Ihrem Geschäft anzuzeigen, oder im Seitenmenü Produkte.
  2. Wählen Sie Produkt hinzufügen.
  3. Fügen Sie den Produktnamen, die Beschreibung, das Bild, den Preis und so viele zusätzliche Daten hinzu, wie Sie möchten.
  4. Wählen Sie unten Produkt speichern, um es hinzuzufügen.
  5. Spülen und wiederholen Sie alle Produkte, die Sie verkaufen möchten.

Sobald Sie mehrere Produkte haben, müssen Sie diese wahrscheinlich in Sammlungen organisieren. Diese funktionieren wie Kategorien und vereinfachen die Navigation für Ihre Kunden. Sie können dies über das Menü Sammlungen an der Seite tun.

7. Fügen Sie ein Zahlungsgateway hinzu

Jetzt haben Sie Produkte, die Sie bezahlen müssen. Wählen Sie im Seitenmenü Zahlungen aus und wählen Sie das Gateway aus, mit dem Sie arbeiten möchten.

Shopify Payments ist am einfachsten und akzeptiert auch Kreditkartenzahlungen. Es gibt jedoch auch andere Optionen, da es leider nicht in allen Ländern unterstützt wird. Fügen Sie von dort aus Ihre Daten, Adresse, Verknüpfung mit einem Bankkonto oder Ihrem Shopify-Händlerkonto hinzu und füllen Sie die erforderlichen Formulare aus, um alles einzurichten.

8. Versand hinzufügen

Nachdem Sie Produkte und eine Zahlungsmethode haben, müssen Sie eine Versandmethode konfigurieren. Wählen Sie im Admin-Bereich im linken Menü Versand aus. Der Versand erfordert ein wenig Planung, da Sie Versandzonen für geografische Grenzen, preis- oder gewichtsabhängige Versandkosten, manuelle Einkaufspreise, Versandmethoden und mehr festlegen müssen. Diese Seite auf der Shopify-Website enthält ausführlichere Informationen zum Einrichten des Versands.

9. Werden Sie mit Shopify POS Multi-Channel

Während ein Shopify-Shop überwiegend ein Online-Shop ist, ist das nicht alles. Sie können Produkte auf Facebook verkaufen, Shopify POS verwenden, um in Einzelhandelsgeschäften, auf Märkten, in Popup-Geschäften oder überall dort zu verkaufen, wo sich Ihr Zielmarkt wahrscheinlich aufhält. Die POS-App wird auf Ihrem Smartphone installiert und akzeptiert Zahlungen. Der Kartenleser akzeptiert Kartenzahlungen fast überall und wenn Sie ein stationäres Geschäft haben, ist der Hardware-POS möglicherweise alles, was Sie brauchen.

Der springende Punkt beim Gewinnen in diesem Spiel ist das Marketing. Wenn Sie sich jedoch mit Social Media Marketing oder SEO auskennen, sollten Sie in der Lage sein, Ihr Geschäft innerhalb von Monaten rentabel zu machen.

Die Vor- und Nachteile von Shopify

Vor-und Nachteile

Das Einrichten eines Online-Shopify-Shops hat echte Stärken und einige Schwächen. Nicht alle davon wirken sich jedoch darauf aus, wie Sie Ihr Geschäft einrichten.

PROs

Es gibt viel zu empfehlen, Shopify als E-Commerce-Plattform zu verwenden.

Benutzerfreundlichkeit - Es gibt zwar viel zu tun, aber alles ist sehr einfach. Die mitgelieferten Assistenten führen Sie durch die meisten Aufgaben und die Dokumentation hat einen sehr hohen Standard.

Alles ist enthalten - Shopify umfasst Domainnamen, Geschäftsthemen, Erfüllungsoptionen, Zahlungsgateways, Steuerrechner und alles, was Sie zum Betreiben eines Online-Shops benötigen. Sie müssen nicht alle diese Funktionen verwenden, aber sie sind vorhanden, wenn Sie sie möchten.

Laden Sie den App Store herunter - Wenn das Shopify-Angebot Lücken aufweist, wird es wahrscheinlich von den vielen Apps im App Store gefüllt. Die meisten Apps sind kostenlos, während einige Premium-Apps sind.

Integrierte SEO-Funktionen - Es macht keinen Sinn, einen Online-Shop zu haben, wenn niemand weiß, dass Sie existieren. Shopify enthält einige SEO-Funktionen, mit denen Sie SERPs erklimmen und auffallen können. Es gibt auch Apps, die beim E-Mail-Marketing und anderen SEO-Bemühungen helfen.

MwSt. MOSS - Die meisten Einzelhändler möchten ihre Zeit nicht damit verbringen, Steuern auszuarbeiten, und VAT MOSS wird helfen. Die VAT Mini One Stop Shop-Funktion hilft Einzelhändlern bei der Arbeit mit der Mehrwertsteuer in verschiedenen Regionen und erleichtert die Belastung erheblich.

Verlassene Warenkorbwiederherstellung - Dies ist eine hervorragende Funktion, die hinter teureren Abonnements gesperrt war, jetzt aber in allen Plänen verfügbar ist.

Die Nachteile von Shopify

CONs

Shopify ist nicht nur Sonnenschein und Rosen und hat auch Nachteile.

Sobald Sie in sind, sind Sie in - Obwohl dies nicht nur für Shopify gilt, wird es schmerzhaft sein, wenn Sie ein Geschäft in einer Cloud-Plattform einrichten, wenn Sie das Geschäft verlassen. Es gibt keine einfache Möglichkeit, von Shopify zu migrieren, und der größte Teil des Umzugs müsste manuell erfolgen.

Transaktions Gebühren - Auch dies ist auf den meisten E-Commerce-Plattformen ein Nachteil, aber immer noch ein Nachteil. Verwenden Sie eine Zahlungsmethode eines Drittanbieters, und für jede Transaktion wird eine Gebühr erhoben. Sie müssen auch Kreditkartengebühren bezahlen.

Eingeschränktes Blog- und Content-Marketing - Shopify enthält eine Blog-Option und ermöglicht Content-Marketing, das Setup ist jedoch etwas veraltet. Es ist sicherlich kein WordPress und möglicherweise nicht ideal für die Werbung für Ihren Shop.

Berichterstellung hinter Abonnements gesperrt - Sie erhalten einige Berichte über den Basic Shopify-Plan, müssen jedoch ein Upgrade durchführen, um mehr zu erhalten. Ich mag diesen Ansatz nicht, da ich denke, dass alle Informationen für alle verfügbar sein sollten.

AnzeigenPreise

Es gibt drei Hauptpreispläne: Basic, Shopify und Advanced. Shopify Lite und Shopify Plus stehen aus irgendeinem Grund außerhalb dieser Pläne.

SF Preisgestaltung

Grund Shopify

Das Einrichten eines Basic Shopify-Shops beginnt bei 29 USD pro Monat und beinhaltet:

  • Der Online-Shop
  • Unbegrenzte Produkte
  • 2-Personalkonten
  • 24/7 Kundendienst
  • Vertriebskanäle auf anderen Marktplätzen
  • SSL-Zertifikate
  • Verlassene Warenkorbwiederherstellung
  • Betrugsanalyse
  • Eine POS-App

 

Klicken Sie hier für den niedrigsten Preis in Oktober 2021

Shopify

Shopify beginnt bei 79 US-Dollar pro Monat und beinhaltet alle oben genannten und:

  • Geschenkkarten
  • Verbesserte Berichterstattung
  • Niedrigere Kreditkartenzahlungsraten
  • Niedrigere Transaktionsgebühren für externe Zahlungen
  • Unbegrenzte Shopify POS-Hardware oder Apps

Fortgeschrittene Shopify

Advanced Shopify ist die oberste Stufe für die meisten Online-Shops und kostet 299 US-Dollar pro Monat. Es enthält alles oben und:

  • Bis zu 15 Mitarbeiterkonten
  • Erweiterte Berichterstattung
  • Niedrigere Kreditkartengebühren
  • Niedrigere Transaktionsgebühren für externe Zahlungen

Shopify Lite

Shopify Lite ist eine viel bescheidenere Version der Plattform, die 9 US-Dollar pro Monat kostet. Es ist eine Facebook-Shopping-Oberfläche, mit der Sie Produkte nur auf der Facebook-Social-Media-Plattform verkaufen können. Sie können einen Mini-Store im Social-Media-Netzwerk von Facebook einrichten und Lagerbestände und Werbeaktionen auf Facebook-Seiten oder in Messenger verwalten.

Shopify Plus

Shopify Plus ist für Enterprise Stores und wird nur sehr wenig beworben. Vermutlich bietet es viel niedrigere Gebühren als Advanced Shopify für erheblich mehr pro Monat.

Transaktionskosten

Neben der monatlichen Kerngebühr für die Nutzung von Shopify müssen Sie auch die Transaktionsgebühren berücksichtigen. Diese variieren je nach Preisstufe und umfassen Gebühren für die Kreditkartenverarbeitung sowie Gebühren für die Verwendung anderer Zahlungsgateways. Zahlungen sind im Abonnement enthalten, aber wenn Sie etwas anderes bevorzugen, müssen Sie dafür bezahlen.

Typische Gebühren sind 2.2% + 20 Pence für Kreditkarten mit Basic Shopify, die sich auf 1.9% + 20 Pence für Shopify und 1.6% + 20 Pence für Advanced Shopify reduzieren. Wenn Sie Shopify Payments nicht verwenden, kosten Sie 2.0% für Basic, 1% für Shopify und 5% für Advanced Shopify.

Shopify App Store Preise

Viele der Apps im Shopify App Store sind kostenlos, während andere Geld kosten. Das kostet je nach App zwischen 6 und 10 US-Dollar pro Monat.

Rabatt Coupons

Shopify bietet gelegentlich Sonderangebote oder Rabattcodes an. Wenn wir welche finden können, werden wir sie hier platzieren.

Klicken Sie hier für aktuelle Angebote

Referenzen

SF-Testimonials

Soziale Beweise sind wichtig, daher haben wir einige andere Meinungen ausgewählt, die nicht mit unseren zusammenhängen, damit Sie sehen können, was andere über die Einrichtung eines Shopify-Shops denken.

Chris Singleton von Style Factory hatte folgendes zu sagen:

'Shopify ist eine der am besten gehosteten Lösungen für diejenigen, die einen Online-Shop einrichten möchten - und wohl die beste für alle, die ein Produkt für den Online-Verkauf UND an einem physischen Standort verwenden möchten. Es ist auch besonders gut für Benutzer, die an Dropshipping interessiert sind.

Das Produkt ist zu wettbewerbsfähigen Preisen erhältlich - insbesondere, wenn Sie bedenken, dass die Funktionalität für aufgegebene Warenkörbe in den 29-Dollar-Grundplänen verfügbar ist. Das Produkt ist einfach zu bedienen, lässt sich gut in eine Vielzahl anderer Apps integrieren und seine Vorlagen sind attraktiv. '

Charlie Carmichael vom Website Builder Expert sagte:

'Von leistungsstarken Management-Tools und gut gestalteten Themen bis hin zu Weltklasse-Apps und Funktionen, Shopify ist wirklich der beste Allround-E-Commerce-Website-Builder auf dem Markt. '

Der E-Commerce-Leitfaden hatte Folgendes über Shopify zu sagen:

'Shopify dominiert komplett. Die Plattform ist so einfach zu bedienen wie es nur geht und selbst Anfänger sollten keine Probleme damit haben. Hinzu kommt, dass Sie mit dieser völlig problemlosen Lösung in wenigen Minuten einen neuen Online-Shop eröffnen können (und wir übertreiben nicht). '

Alternativen zu Shopify

Alternativen zu Shopify

Shopify ist zwar die bekannteste E-Commerce-Plattform, aber keineswegs das einzige Spiel in der Stadt. Alternativen sind Wix E-Commerce, Weebly E-Commerce, Magento und WooCommerce (mit WordPress) und BigCommerce um ein paar zu nennen. Bevor Sie mit dem Verkauf beginnen, sollten Sie sich einige davon ansehen, bevor Sie Ihre endgültige Entscheidung treffen.

 

 

In welcher Sprache ist Shopify geschrieben?

Häufig gestellte Fragen

1. Müssen Sie Designer oder Entwickler sein, um Shopify verwenden zu können? 

Sie müssen nichts über Webdesign oder -entwicklung wissen, um Shopify verwenden zu können. Der Service bietet Vorlagen, verwaltet das gesamte Hosting, skaliert automatisch auf die Anzahl der Seiten oder Produkte, die Sie verkaufen möchten, und vereinfacht das Hinzufügen von Produkten, Kategorien, Preisänderungen, Hinzufügen von Sonderangeboten und mehr. Das Shopify-Dashboard ähnelt einem WordPress-Seitenersteller. Auf der linken Seite befindet sich ein einfaches Menü mit Ihren Optionen. Im mittleren Bereich können Sie Ihr Geschäft einrichten. Wählen Sie eine Option aus, geben Sie die Details im mittleren Bereich ein, speichern Sie Ihre Änderungen und veröffentlichen Sie sie in Ihrem Geschäft. Spülen und wiederholen, bis Sie ein voll bestücktes Geschäft haben. Einfach!

2. In welcher Sprache ist Shopify geschrieben?

Shopify verwendet keine einzige Sprache, sondern einen Stapel. Die Kernplattform ist in Ruby on Rails geschrieben, was Tobu Lutke, der Urheber von Shopify, gut konnte. Anschließend wird die Liquid-Template-Sprache für das Front-End verwendet. Unterstützt alles, was JavaScript, MySQL, PHP, Go, Docker und Ngnix ist. Es ist eine echte Mischung aus Sprachen, aber alle ergänzen sich, um eine voll funktionsfähige SaaS-Plattform bereitzustellen, die fast eine Million Benutzer zufriedenstellen kann. Liquid ist der einzige Bereich von Shopify, auf den Sie Einfluss nehmen können, indem Sie einen eigenen Code verwenden. Der Rest der Plattform ist gesperrt, aber da Liquid das Front-End und das Kundenerlebnis verwaltet, können Sie damit das Erscheinungsbild Ihrer Storefront beeinflussen. Alles, was Sie über Shopify und Liquid wissen müssen, finden Sie auf dieser Seite.

3. Wie identifizieren Sie ein Shopify-Geschäft?

Wenn Sie in einem Online-Shop landen, dessen Aussehen Ihnen gefällt, und wissen möchten, ob Shopify verwendet wird oder nicht, können Sie dies auf einfache Weise herausfinden. Navigieren Sie zu WhatCMS.orgGeben Sie die URL in das mittlere Feld ein und wählen Sie CMS erkennen. Sie können dann herausfinden, ob Shopify verwendet wird.

4. In welchen Ländern kann ich Shopify verwenden?

Einer der vielen Vorteile von Cloud-Anbietern besteht darin, dass Sie sie fast überall verwenden können. Die meisten Shopify-Funktionen sollten universell verfügbar sein, es kann jedoch Einschränkungen geben. Wenn einige Funktionen nicht verfügbar sind, wie beispielsweise Shopify Payments in einigen Ländern, sollte an seiner Stelle eine praktikable Alternative verfügbar sein. Sie müssen Ihre Recherchen durchführen, bevor Sie sich anmelden, um sicherzustellen, dass Ihr Zahlungsgateway in Ihrer lokalen Währung funktioniert, die Kreditkartenanbieter akzeptiert, mit denen Sie zusammenarbeiten möchten, und dass Sie an alle Standorte liefern können. Sie müssen auch Ihre lokalen Steuersätze festlegen und deklarieren, aber Shopify hat ein Tool dafür.

5. Welche Sprachen unterstützt Shopify?

Shopify unterstützt eine breite Palette von Sprachen, darunter brasilianisches Portugiesisch, Dänisch, Niederländisch, Finnisch, Französisch, Deutsch, Hindi, Italienisch, Japanisch, Koreanisch, Malaiisch, Norwegisch, vereinfachtes Chinesisch, Spanisch, Schwedisch, Thailändisch und traditionelles Chinesisch. Beachten Sie jedoch, dass der größte Teil der Dokumentation auf Englisch verfasst ist. Daher ist ein grundlegendes Verständnis der englischen Sprache unerlässlich.

Kann ich mit Shopify meinen eigenen Domainnamen verwenden?

6. Kann ich meinen Domainnamen mit Shopify verwenden?

Sie können Ihre eigene Domain mit Shopify verwenden. Sie haben die Möglichkeit, eine Shopify-Domain zu verwenden, wenn Sie möchten, diese sind jedoch tendenziell teurer als anderswo. Eine .com-Domain kann ungefähr 20 US-Dollar pro Jahr kosten, eine .org-Adresse ungefähr 17 US-Dollar pro Jahr und eine .biz-Domain 21 US-Dollar pro Jahr. Ein typischer Webhost wie Namecheap berechnet für eine .com-Adresse nur 8 US-Dollar.

7. Was brauche ich, um bei Shopify zu verkaufen?

Um Ihren Online-Shop zu starten, benötigen Sie drei Dinge. Ein Shopify-Konto, zu verkaufende Produkte und etwas Freizeit, um alles einzurichten. Wenn Sie sich für ein Shopify-Konto anmelden, erhalten Sie zunächst eine 14-tägige kostenlose Testversion. Sie können Ihr Geschäft von Anfang an einrichten und in wenigen Stunden einsatzbereit sein. Sie benötigen natürlich Produkte, eine Preisstruktur und ein Mittel, um die Produkte an Ihre Kunden zu liefern, aber alles andere ist in Shopify enthalten.

Was ist Drop Shipping und wie kann ich mit Shopify ein Dropship versenden?

8. Was ist Dropshipping und wie kann ich mit Shopify versenden?

Dropshipping ist eine Methode, mit der Sie Produkte verkaufen können, bei denen keine Lagerbestände vorhanden sind. Stattdessen verkaufen Sie im Auftrag eines Herstellers oder Großhändlers. Sie listen den Artikel in Ihrem Geschäft auf und bestellen beim Kauf beim Anbieter, der direkt an Ihren Kunden liefert. Es ist eine praktikable Einzelhandelsmethode, die von Tausenden von Online-Shops verwendet wird. Wenn Sie einen Dropship-Partner haben, können Sie Ihren Online-Shop wie gewohnt erstellen und von dort aus fortfahren. Sie können Produkte manuell hinzufügen und manuell bestellen oder Apps wie verwenden Oberlo or Sprocket die eine Verbindung zu Shopify herstellen, um den Prozess zu vereinfachen.

9. Was passiert, wenn ich eine Bestellung erhalte?

Wenn Sie eine Bestellung bei Shopify erhalten, müssen Sie diese erfüllen. Wie Sie dies tun, hängt davon ab, wie Sie Ihr Geschäft eingerichtet haben. Sie können es manuell ausführen, indem Sie die Zahlung bearbeiten, das Produkt verpacken und selbst senden. Sie können einen Fulfillment-Service innerhalb von Shopify verwenden, um das Produkt zu liefern, Shopify Shipping oder einen Dritten, um es zu liefern. Sie können auch Drop Shipping wie oben erwähnt verwenden. Sie sehen Ihre Bestellungen auf der Seite "Bestellungen" Ihres Shopify-Dashboards. Verarbeiten Sie die Transaktion nach Bedarf und markieren Sie die Bestellung als erfüllt. Die Fulfillment-Seite auf der Shopify-Website behandelt dies alles ausführlicher.

10. Was ist ein Drittanbieter-Zahlungsabwickler?

Shopify bietet ein eigenes Zahlungsgateway namens Payments an, das auch Kreditkartenzahlungen akzeptieren kann. Es verarbeitet die meisten Währungen in den meisten Regionen und funktioniert innerhalb des Systems. Wenn Sie diese Methode nicht verwenden oder auch andere Zahlungsmethoden anbieten möchten, benötigen Sie einen Zahlungsprozessor eines Drittanbieters. Dies können PayPal, Amazon Pay, Stripe und andere sein. Sie werden in Ihren Online-Shop eingebunden und übernehmen die finanzielle Seite der Dinge für Sie. Shopify erhebt jedoch Gebühren für die Verwendung von Zahlungsabwicklern von Drittanbietern.

11. Was ist ein Händlerkonto?

Ein Händlerkonto ist im Wesentlichen ein Geschäftskonto in Shopify. Hier werden Kundenzahlungen verarbeitet und gehalten und Sie können für Ihren Lagerbestand oder Fulfillment-Service bezahlen. Sie können bei Bedarf Gewinne von Ihrem Shopify-Händlerkonto auf Ihr Bankkonto überweisen.

12. Mit welchen Währungen arbeitet Shopify?

Shopify funktioniert mit jeder Währung, für die es einen kompatiblen Zahlungsanbieter hat. Es gibt eine Liste der von Shopify abgedeckten Regionen und der Zahlungsanbieter, die Ihnen genau sagen können, welche Währungen und Regionen unterstützt werden. Die meisten Regionen der Welt werden unterstützt, daher besteht die Möglichkeit, dass in jedem Teil der Welt, in dem Sie tätig sind, eine lokale Währung verwendet wird.

13. Muss ich Artikel selbst versenden?

Sie haben drei Erfüllungsoptionen für Ihr Geschäft. Sie können alles selbst erledigen, einen Fulfillment-Service nutzen oder Landungsschiff. Jede Methode hat ihre Stärken und Schwächen und funktioniert in einigen Situationen ideal, in anderen jedoch nicht. Von allen Entscheidungen, die Sie beim Erstellen Ihres Online-Shops treffen müssen, ist die Erfüllungsmethode eine der wichtigsten. Wenn Sie es selbst erledigen möchten, müssen Sie Lagerbestände kaufen, irgendwo lagern und Ihre eigene Lieferung arrangieren. Wenn Sie den Fulfillment-Service nutzen, müssen Sie mit diesem Service einen Lagerbestand vereinbaren. Dropshipping erfordert den Zugriff auf relevante Anbieter, die Bestellungen in Ihrem Namen bearbeiten können.

14. Wie viel kostet Shopify?

Shopify ist zwar eine leistungsstarke E-Commerce-Lösung, aber nicht kostenlos. Es ist jedoch preisgünstig und nicht dazu gedacht, Sie beim Aufbau Ihres Online-Geschäfts in Konkurs zu bringen. Die Preispläne sind Basic Shopify für 29 USD pro Monat, Shopify für 79 USD pro Monat und Advanced Shopify für 299 USD pro Monat. Es gibt zwei weitere Pläne: Shopify Lite für 9 USD pro Monat und Shopify Plus für XNUMX USD? pro Monat. Die Preise für Plus werden nicht angegeben. Wenn Sie das Shopify-Zahlungsgateway verwenden, fallen keine zusätzlichen Transaktionsgebühren an. Wenn Sie ein externes Gateway verwenden, gibt es.

SF Fazit

 

Fazit

Puh, das war eine lange Lektüre, aber jetzt haben Sie ein sehr klares Verständnis dafür, was Shopify ist!

Aber ist Shopify die Zeit, die Mühe und das Geld wert, die Sie investieren müssen, um es in Betrieb zu nehmen? Wir würden ja sagen, es lohnt sich. Die Preise sind angemessen und angesichts dessen, was Sie für Ihr Geld erhalten, ist dies eine sehr praktikable Möglichkeit, einen Online-Shop einzurichten und mit dem Verkauf zu beginnen.

Die Tatsache, dass Shopify ein selbsttragendes Ökosystem aufgebaut hat, das buchstäblich alles enthält, was Sie zum Einrichten eines Geschäfts benötigen, ist das größte Kapital. Die Benutzerfreundlichkeit, die einfache Einrichtung und die Integration einiger netter Funktionen stehen an zweiter Stelle. Die Einrichtung eines Online-Shops ist mit viel Arbeit verbunden, und Sie werden manchmal frustriert sein, aber wir kennen keine E-Commerce-Plattform, auf der dies nicht der Fall ist.

Um ehrlich zu sein, es ist eine ziemlich einfache Möglichkeit, in kürzester Zeit mit dem Verkauf zu beginnen - insbesondere, wenn Sie bereits Produkte und möglicherweise Kunden haben.

Aber was ist Shopify wirklich für Sie? Wenn Sie Ihr eigenes Hosting nicht verwalten möchten und sich keine baldige Verzweigung vorstellen möchten, bietet eine Lösung wie Shopify alles, was Sie benötigen, in einem sehr ordentlichen Paket.

Besuchen Sie Shopify, um es jetzt zu versuchen

Über den Autor
David Attard
Autor: David AttardWebsite: https://www.linkedin.com/in/dattard/
David arbeitet seit 18 Jahren in oder um die Online- / Digitalbranche. Er verfügt über umfangreiche Erfahrung in der Software- und Webdesignbranche mit WordPress, Joomla und den sie umgebenden Nischen. Als digitaler Berater konzentriert er sich darauf, Unternehmen durch die Kombination ihrer Website und der heute verfügbaren digitalen Plattformen einen Wettbewerbsvorteil zu verschaffen.

Eine Sache noch... Wussten Sie, dass Leute, die nützliche Dinge wie diesen Beitrag teilen, auch FANTASTISCH aussehen? ;-);
Bitte lass a nützlich Kommentieren Sie mit Ihren Gedanken und teilen Sie dies dann Ihren Facebook-Gruppen mit, die dies nützlich finden würden, und lassen Sie uns gemeinsam die Vorteile nutzen. Vielen Dank für das Teilen und nett zu sein!

Disclosure: Diese Seite enthält möglicherweise Links zu externen Websites für Produkte, die wir lieben und von ganzem Herzen empfehlen. Wenn Sie Produkte kaufen, die wir vorschlagen, können wir eine Empfehlungsgebühr verdienen. Solche Gebühren haben keinen Einfluss auf unsere Empfehlungen und wir akzeptieren keine Zahlungen für positive Bewertungen.
 

 

Am besten bewertetes Caching Plugin

Machen Sie Ihre Website schneller 

Schritt für Schritt - kostenloser E-Mail-Kurs, wie Sie Ihre Website laden können less als 1 Sekunde  

 

Wer sind wir?

CollectiveRay wird von David Attard geleitet - arbeitet seit mehr als 12 Jahren in und um die Webdesign-Nische und bietet umsetzbare Tipps für Leute, die mit und an Websites arbeiten. Wir betreiben auch DronesBuy.net - eine Website für Drohnen-Hobbyisten.

David Attard

 

 

Autor (en) Empfohlen am:  Inc Magazin Logo   Sitepoint-Logo   CSS Tricks Logo    Webdesignerdepot-Logo   WPMU DEV Logo   und viele mehr ...