WooCommerce vs Shopify: Welche E-Commerce-Plattform ist die beste? (2021)

WooCommerce gegen Shopify

 

Bevor wir uns mit unserem Vergleich zwischen WooCommerce und Shopify befassen, beginnen wir mit ein paar verrückten Statistiken!

Wusstest du das 51% der Menschen in den USA bevorzugen Online-Shopping?

Im Jahr 2016 gab der durchschnittliche Käufer 488 US-Dollar für E-Commerce-Einkäufe aus und übertraf die Offline-Einkäufe um 79 US-Dollar.

Der E-Commerce wird voraussichtlich um 23% gegenüber dem Vorjahr wachsen.

Wenn Sie im E-Commerce-Geschäft tätig sind, sieht es für Sie gut aus. Diese E-Commerce-Statistiken bieten eine sehr lukrative Zukunft für Online-Shopping und E-Commerce.

Wenn Sie diesen steigenden Trend optimal nutzen möchten, müssen Sie eine E-Commerce-Website erstellen - so schnell wie möglich. Der einfachste Weg, eine Online-Shopping-Website zu erstellen, ist die Verwendung einer E-Commerce-Plattform oder einer vorgefertigten Online-Shop-Lösung.

Es gibt verschiedene Optionen für die E-Commerce-Plattform, aber diese beiden sind bei weitem die beiden beliebtesten. Beide Plattformen bieten eine umfangreiche Liste von Funktionen und verfügen über eine große Benutzerbasis, was uns zu folgender Frage führt:

Inhalt[Anzahl Artikel]

Welche E-Commerce-Plattform sollten Sie zum Erstellen Ihrer Einkaufsseite verwenden?

Das werden wir heute diskutieren.

Dieser Artikel wurde gerade in aktualisiert September 2021 um sicherzustellen, dass alle neuen Details hinzugefügt werden, um den Inhalt und die Relevanz so aktuell wie möglich zu halten.

Das Dilemma zwischen WooCommerce und Shopify entsteht, wenn Sie einen Online-Shop erstellen möchten. Wir werden versuchen, diese Frage zu lösen, indem wir uns eingehend mit beiden Plattformen, ihren Fähigkeiten, ihren Vorteilen, ihren Preisen, ihren Vor- und Nachteilen und allem anderen befassen, was wir nach der Arbeit mit beiden Plattformen in die Hände bekommen konnten.

Wir werden beide Plattformen nebeneinander anhand verschiedener Faktoren vergleichen. Wir haben sowohl mit WooCommerce als auch mit Shopify mehrere Websites eingerichtet, damit wir mit Autorität und Erfahrung über diese beiden Online-Shop-Produkte sprechen können.

Abschließend untersuchen wir die potenziellen Situationen und helfen Ihnen bei der Entscheidung, welche Plattform in welcher Situation verwendet werden soll. Sie werden feststellen, dass WooCommerce in bestimmten Szenarien hervorragende Leistungen erbringt, während Shopify in anderen Szenarien die bessere Wahl ist.

Wenn Sie diesen Beitrag abgeschlossen haben, haben Sie eine klare Vorstellung davon, welche Funktionen diese Plattformen bieten und welche Sie auswählen sollten.

Sind Sie bereit? Lass uns anfangen.

1. Benutzerfreundlichkeit und erste Schritte

Benutzerfreundlichkeit sollte eine Ihrer obersten Prioritäten bei der Auswahl der besten E-Commerce-Plattform sein. Sowohl während der Einrichtung als auch während der Pflege des Geschäfts sollte Ihre Website oder Ihr Blog ohne viele komplexe Optionen einfach zu verwalten sein.

Beginnen wir den Beitrag mit einem Vergleich der Benutzerfreundlichkeit, Benutzerfreundlichkeit und Benutzererfahrung dieser beiden Plattformen - der Benutzererfahrung WooCommerce vs Shopify.

Shopify

Dies ist ein abonnementbasiertes Tool. Das bedeutet, dass die Shopify-Plattform sich um alle technischen Details kümmert, die beim Einrichten des Shops erforderlich sind - keine Installationen oder das Herausfinden des zu verwendenden Hosting-Pakets und der zu verwendenden Plattform.

Lesen Sie mehr: Was ist Shopify?

Sie müssen nur ein Konto erstellen, einige Fragen zu Ihrem Unternehmen beantworten und fertig - Sie haben Ihren Online-Shop eingerichtet.

Das Shopify-Dashboard enthält die erforderlichen Links zum Verwalten von Produkten, Verfolgen von Bestellungen, Auschecken von Kunden, Berichten, Einrichten von Rabatten usw.

Die Einstellungsoptionen befinden sich in der unteren linken Ecke des Dashboards.

shopify Produkt erstellen

Der Shopify-Service hat die verschiedenen Schritte zur Verwaltung Ihres Online-Shops sorgfältig ausgearbeitet, um eine Naht zu gewährleistenless Benutzererfahrung.

Wenn Sie beispielsweise ein neues Produkt hinzufügen, finden Sie alle relevanten Optionen wie Titel, Beschreibung, Bilder, Preis, Typ, Anbieter, Tags, Inventar, Versand, Gewicht, SEO und Varianten des Produkts.

Sie können bei allen anderen Aspekten der Verwaltung Ihrer Website den gleichen Komfort erwarten, was Shopify zu einer hervorragenden E-Commerce-Verwaltungsplattform macht.

Wenn Sie einen Blick auf die Möglichkeiten werfen möchten, finden Sie hier ein vollständiges Video, wie Sie ein T-Shirt-Geschäft mit dieser Plattform starten können.

Z0yhS_sJkMk

Sieht gut aus, oder? Weitere Informationen zu Shopify erhalten Sie unter dem folgenden Link.

Starten Sie noch heute Ihren Shopify-Online-Shop

WooCommerce

Wenn es um die Nutzung geht, ist es fast genauso einfach, einen WooCommerce-E-Commerce-Shop zu verwalten.

Der Einstieg und die eigentliche Einrichtung des Geschäfts erfordern jedoch viel mehr Aufwand. In der Regel muss ein Dritter hinzugezogen werden, der bereits Erfahrung mit der Einrichtung eines Geschäfts mit WooCommerce hat.

Da dies ein WordPress Plugin, es sind einige vorbereitende Schritte erforderlich.

Zunächst müssen Sie alle Schritte ausführen, die zum Einrichten und Installieren von WordPress erforderlich sind, da dies die Basisinfrastruktur ist, die für WooCommerce erforderlich ist.

Sie müssen eine Domain erwerben, einen WooCommerce-Hosting-Plan (Hier sind einige von uns empfohlene WooCommerce-Hosting-Angebote), laden Sie WordPress herunter und installieren Sie es auf Ihrer Website. Wählen Sie ein WordPress-Theme aus und installieren Sie es. Erst nachdem Sie alle diese Schritte ausgeführt haben, können Sie mit WooCommerce beginnen.

Empfohlene Lektüre: [How to] 14 Schritte zu einer fantastischen WordPress-Website für Anfänger

Nach dem Einrichten einer WordPress-Site müssen Sie zunächst das WooCommerce-Plugin in Ihrer WordPress-Installation installieren und aktivieren.

Schauen Sie sich diese kurze Übersicht an:

1KahlicghaE

Das Plugin führt Sie durch einige grundlegende Schritte zum Einrichten der erforderlichen Seiten, des Geschäftsstandorts, des Versands, der Steuern und der Zahlungsoptionen.

Zu diesem Zeitpunkt haben Sie zwei neue Menüelemente in Ihrem Dashboard - WooCommerce und Produkte. Mit dem ersten Menüpunkt können Sie die Bestellungen, Gutscheine, Berichte und die Einstellungen des E-Commerce-Shops verwalten.

Woocommerce erstellen Produkt

Das WooCommerce-Produktmenü dient zum Erstellen neuer Produkte und zum Verwalten der vorhandenen Produkte, Tags, Kategorien usw.

Beim Hinzufügen eines neuen Produkts bietet der Einstiegspunkt auch die erforderlichen Optionen wie Titel, Beschreibung, Kategorie, Tag, Bild, Galerie, Preis, Inventar, Versand und alle benutzerdefinierten Produktattribute.

Erster Platz: Shopify - Obwohl beide Plattformen sehr einfach zu bedienen sind, hat der von Shopify gehostete Service beim Start den Vorteil gegenüber WooCommerce, da praktisch kein Installationsaufwand erforderlich ist. Daher erklären wir ihn zum Gewinner dieser Kategorie.

Laden Sie das Plugin herunter und installieren Sie es

2. Designoptionen - Welche Themen und Designs stehen zur Verfügung?

Design spielt eine wichtige Rolle im E-Commerce. Sie benötigen ein modernes, intuitives Design, um Ihre Marke zu etablieren und die Conversion-Rate zu steigern. Daher ist es offensichtlich, dass unser nächstes Merkmal, das in unserem Vergleich zwischen WooCommerce und Shopify bewertet werden muss, das Design ist.

Lesen Sie weiter, um zu erfahren, welche Designoptionen diese beiden E-Commerce-Plattformen bieten und welche Vorteile die Wahl von WooCommerce gegenüber Shopify und umgekehrt bietet.

Shopify

Beide Plattformen bieten vorgefertigte Themen, damit Sie so schnell wie möglich loslegen können. Verschiedene Themen sind im Shopify-Themenshop erhältlich. Es gibt sowohl kostenpflichtige als auch kostenlose Themen, und die meisten Themen haben verschiedene Variationen, sodass sie sich gut an verschiedene Nischen anpassen.

Shopify Themen

Sie können die verfügbaren Themen basierend auf Ihrem Geschäftstyp oder Ihrem bevorzugten Stil durchsuchen. Die Themen sind hochoptimiert und reagieren vollständig, sodass sie auf Mobilgeräten, Tablets und anderen Variationen der Bildschirmgröße gut funktionieren.

Es gibt auch einen vollständigen Abschnitt mit Themen, die gewidmet sind Shopify auf ThemeForest.

Die meisten dieser Themen sehen gut aus, was zu einem unerwarteten Problem / Nebeneffekt führen kann.

Wenn Sie die Standarddesignstile verwenden, sieht Ihre Website sehr traditionell aus. Es gibt keine Möglichkeit, einen einfach zu verwendenden Website-Builder oder Drag-and-Drop-Seiten-Builder zu verwenden, wie er in WordPress und WooCommerce beliebt ist (z. B. Divi, Elementor, Beaver Builder und viele andere).

Daher sollten Sie bereit sein, einige intensive Anpassungen vorzunehmen, wenn Sie ein anderes Erscheinungsbild wünschen. Es gibt spezielle Funktionen zum Steuern der Farben und Grundstile. Für erweiterte Anpassungen müssen Sie jedoch die proprietäre Liquid-Sprache der Plattform verwenden.

WooCommerce

Auf der anderen Seite bietet WooCommerce unbegrenzte Gestaltungsmöglichkeiten. Da es sich um eine E-Commerce-Plattform handelt, die auf WordPress basiert, haben Sie Zugriff auf Hunderte von kostenlosen und Premium-Themen.

WooThemes selbst (die ursprünglichen Entwickler von WooCommerce, bevor es von Automattic übernommen wurde) hat mehrere Themen und untergeordnete Themen entwickelt.

Sie erhalten auch eine große Anzahl von Von WooCommerce unterstützte Themen bei ThemeForest und anderen Premium-Marktplätzen.

Woocommerce-Themen

Im Allgemeinen wird erwartet, dass die meisten Premium-Themen mit der Plattform funktionieren. Themen wie Divi können Ihnen dabei helfen, schnell mit der Einrichtung eines Shops mit WooCommerce zu beginnen.

Da es sich um WordPress-Themes handelt, haben Sie wahrscheinlich viele Anpassungsoptionen in den Abschnitten Theme Options oder Theme Customizer. Diese Optionen erleichtern das Anpassen Ihrer WordPress / WooCommerce-Site erheblich, anstatt mit dem Code herumzuspielen (wie im Fall der Liquid Engine von Shopify).

Hier ist eine kurze Liste einiger Themen für einen Shopify E-Commerce-Shop und WooCommerce:

Shopify Themes

1. Ella

Ella Responsive Shopify Vorlage

2. Handy

Handy Handmade Shop Shopify Vorlage

WooCommerce-Vorlagen

1. Divi

Divi

Shop einfügen

Besuchen Sie die Divi-Website und erhalten Sie 10% Rabatt bis September 2021

Wenn Sie schon eine Weile auf unserer Website sind, wissen Sie das unter CollectiveRay, wir lieben ElegantThemes und Divi. Angesichts der Freude an diesem Thema ist es kein Wunder, dass wir kein Problem damit haben, es auch zum Erstellen eines E-Commerce-Shops zu verwenden, da Divi auch WooCommerce-kompatibel ist. 

2. Avada

Avada WordPress war das meistverkaufte Thema auf ThemeForest seit geraumer Zeit. Und aus gutem Grund ist dieses WooCommerce-kompatible Mehrzweckthema eines der besten auf dem Markt.

Avada Mehrzweck-Woocommerce-kompatible Vorlage

 3. Umfalten

Enfold ist auch einer der ganz Großen bei ThemeForest, es ist der bestbewertete Top-Seller bei ThemeForest und ja, es ist kompatibel mit WooCommerce. 

Entfalten Sie die am besten bewertete WordPress-Vorlage - WooCommerce-kompatibel

 

4. Flatsome

Flatsome ist das meistverkaufte WooCommerce-Thema auf Themeforest, das wir sogar in unserem Shop verwenden Drohnen kaufen.

Flatsome meistverkaufte Woocommerce-Vorlage

Erster Platz: WooCommerce - Mit Hunderten von Themen zur Auswahl sind Ihre Gestaltungsmöglichkeiten praktisch unbegrenzt

3. Zahlungen annehmen

Ihr Online-Shop benötigt zuverlässige Lösungen, um Zahlungen von Ihren späteren Kunden zu akzeptieren. Es ist wichtig, dass Ihre E-Commerce-Plattform Ihrer Wahl Kreditkartenzahlungen im Idealfall ohne übermäßige Gebühren für Sie unterstützt.

Das Tolle ist, dass beide Plattformen mehrere Zahlungsgateways bieten.

Wenn es um die Zahlungsoptionen WooCommerce vs Shopify geht, bieten beide Tools verschiedene konfigurierbare Zahlungsmethoden und Zahlungsgateways, mit denen die Komplexität der Abrechnung usw. beseitigt werden kann.

Viele davon sind Erweiterungen von Drittanbietern.

Shopify

Shopify wird mit PayPal Express Checkout als Standardzahlungsmethode geliefert.

Für die Kreditkartenabwicklung können Sie Shopify Payments verwenden, das für alle bestehenden Kunden kostenlos ist. Diese Methode ist jedoch auf die USA, Kanada, Großbritannien und Australien beschränkt. Sie müssen ein Zahlungsgateway eines Drittanbieters verwenden, um Zahlungen aus anderen Ländern zu akzeptieren.

In diesem Fall wird Ihrem Konto eine geringe Gebühr zusätzlich zur ursprünglichen Gebühr für das Zahlungsgateway berechnet.

Seit kurzem veröffentlicht der Dienst auch neue Technologien für den Verkauf wie die Chip- und Swipe-ReaderDies macht es sehr bequem, Ihre Website in einen Shop umzuwandeln, der in Ihr physisches Geschäft integriert werden kann. 

Im Allgemeinen könnten Shopify-Zahlungsoptionen eine gewisse Verbesserung vertragen, insbesondere für Personen außerhalb der USA.

Beginnen Sie mit Shopify

WooCommerce

Zahlungsmethoden für Woocommerce

WooCommerce ist bei Zahlungsgateways viel großzügiger.

Sie können mit verschiedenen Zahlungsmethoden beginnen, einschließlich PayPal, Stripe, Authorize.net, Amazon Payments, PayFast usw. Es gibt auch viele Premium-Zahlungsmethoden.

Mit einer so breiten Palette von Zahlungsmethoden müssen Sie sich keine Sorgen mehr machen, Zahlungen in Ihrem Geschäft zu akzeptieren.

Erster Platz: WooCommerce - Obwohl in den meisten Fällen die in Ihrem Shopify-Shop verfügbaren Zahlungsgateways ausreichen, haben Sie mit WooCommerce erheblich mehr Zahlungsoptionen. Wenn es also um Shopify im Vergleich zu WooCommerce für Zahlungen geht, ist das WordPress-Plugin von Vorteil.  

Laden Sie WooCommerce herunter und installieren Sie es

4. Mehrsprachige Unterstützung

Wenn sich Ihre Kunden in verschiedenen Ländern befinden, verschiedene Sprachen sprechen oder ein internationales Publikum bedienen, müssen Ihre Website und Ihr Geschäft mehrsprachig sein.

Lassen Sie uns daher herausfinden, wie Shopify vs WooCommerce mit dem mehrsprachigen Aspekt umgeht.

Shopify

Shopify bietet keine direkte Lösung für die Entwicklung mehrsprachiger Online-Shops. Ja, Sie können mehrere Subdomains oder separate Websites erstellen, dies ist jedoch für die meisten kleinen Unternehmen nicht möglich.

Eine bessere Wahl wäre die Verwendung einer Drittanbieter-App wie Langifizieren Lokalisierung für das Geschäft erstellen. Die Premium-App unterstützt sowohl traditionelle als auch RTL-Sprachen, erkennt die Sprache des Besuchers automatisch und ermöglicht Ihnen das Anpassen des Sprachumschalters.

shopify langify

Der einzige Nachteil von Langify ist die hohe Preisgestaltung. Sie erhalten 17.5 USD pro Monat zurück. Es gibt eine dreitägige Testversion, mit der Sie die App testen können, bevor Sie eintauchen.

WooCommerce bietet viele Vorteile, einfach weil es ein WordPress-Plugin ist.

Gleiches gilt auch für den mehrsprachigen Aspekt. Mehrere WordPress-Plugins funktionieren perfekt mit WooCommerce-Stores und ermöglichen Ihnen das einfache Erstellen mehrsprachiger Websites.

Beliebte WordPress-Übersetzungs-Plugins Dazu gehören WPML, Polylang und Weglot Translate.

Diese Plugins sind preiswert und einfach zu bedienen. Da viele Leute diese Plugins verwenden, erhalten Sie wahrscheinlich auch schnelle Lösungen für die häufigsten Probleme.

Erster Platz: WooCommerce - Es besteht kein Zweifel, dass Mehrsprachigkeit ein Muss für Ihren Online-Shop ist. Wir lieben die integrierten mehrsprachigen Optionen von WP und WooCommerce, daher ist es hier der klare Gewinner.

5. SEO-Funktionen

SEO ist ein entscheidender Faktor, insbesondere für wettbewerbsfähige Geschäfte.

Sie sollten sicherstellen, dass Ihre E-Commerce-Einkaufsplattform so einfach wie möglich zu bewerten ist. Deshalb machen wir SEO zu einem entscheidenden Faktor in unserem Shopify vs WooCommerce-Test. Mit Onpage SEO Wir sind immer noch ein entscheidender Teil Ihrer Ranking-Bemühungen und berücksichtigen dies in vollem Umfang.

Sie benötigen solide SEO-Unterstützung von Ihrer gewählten Einkaufsplattform.

Lassen Sie uns herausfinden, was wir in Bezug auf die SEO-Funktionen von WooCommerce vs Shopify, die diese beiden Tools bieten, schließen können.

Shopify-SEO

Shopify bietet alle grundlegenden SEO-Funktionen wie das Titel-Tag, die Meta-Beschreibung, die anpassbare URL und das Alt-Tag für Bilder.

Es werden automatisch kanonische URL-Tags, eine Sitemap und die robots.txt-Datei generiert.

Der Rest liegt an dir.

Sie müssen qualitativ hochwertige Inhalte generieren, eine hervorragende Benutzeroberfläche sicherstellen und sich auf das Engagement konzentrieren, um bessere Platzierungen in Suchmaschinen zu erzielen.

Einige andere Faktoren könnten für Shopify SEO nützlich sein. Zum Beispiel sind Shopify-Geschäfte für ihre saubere, logische Codierung und die integrierte natürliche Verknüpfungsstrategie bekannt.

Shopify sorgt auch für eine unglaublich schnelle Geschwindigkeit beim Laden von Seiten. All diese Dinge könnten dazu beitragen, dass Ihre Inhalte von den Suchmaschinen stärker in den Fokus gerückt werden.

Starten Sie mit Shopify einen gehosteten E-Commerce-Shop

WooCommerce-SEO

Wenn es um SEO in WooCommerce geht, ist dies ein anderes Spiel.

WooCommerce selbst bietet keine SEO-Funktionen, und dafür gibt es starke Gründe. Dieses E-Commerce-Plugin basiert auf WordPress, einem Content-Management-System, das für seine leistungsstarken SEO-Funktionen bekannt ist.

Es gibt viele funktionsreiche SEO-Plugins, mit denen Sie die Grundlagen behandeln und die erweiterte Kontrolle über die erweiterten Optionen übernehmen können. Plugins mögen Yoast SEO hilft Ihnen bei der Verwaltung der SEO-Optionen und stellt das beste Ranking für Ihre Inhalte sicher.

Yoast SEO für Woocommerce

Wenn Sie es auf die nächste Stufe bringen möchten, können Sie das Yoast WooCommerce SEO-Plugin erwerben, das speziell für diese Funktionalität entwickelt wurde. Das Premium-Plugin bietet erweiterte Optionen wie die Verwendung der Yoast-Breadcrumbs, die Optimierung der Pinterest-Freigabe, die Optimierung der Sitemap usw.

Erster Platz: WooCommerce. Dies war eine enge. Wir sind der festen Überzeugung, dass es bei SEO hauptsächlich um Inhalte und gute organische Links geht, aber das Angebot an SEO-Funktionen von Shopify vs WooCommerce ist der Grund, warum wir ihm in dieser Kategorie den entscheidenden Vorteil verschafft haben.

Laden Sie WooCommerce herunter und installieren Sie es

6. Erweiterungsoptionen

Abhängig von der Art Ihres Unternehmens benötigen Sie möglicherweise verschiedene Arten von Funktionen.

Es ist unwahrscheinlich, dass eines dieser Tools alle Ihre Anforderungen erfüllen kann. In diesem Fall müssen Sie zusätzliche Apps, Add-Ons, Erweiterungen usw. verwenden.

Schauen wir uns an, wie sich diese E-Commerce-Plattformen im Falle der Erweiterbarkeit verhalten.

Shopify unterstützt die Erweiterbarkeit über seinen App Store

Shopify verfügt über einen eigenen App Store. Standardmäßig wird der Store angezeigt vorgestellte Apps aus verschiedenen Kategorien wie Marketing, Vertrieb, Buchhaltung, Versand, Inventar, soziale Medien, Kundenservice, Tools usw.

Sie können die Apps nach Preis oder Beliebtheit sortieren.

Shopify App Store

Es gibt auch einige Sammlungen von Apps. Das Team der Plattform wählt diese für verschiedene Zwecke aus, z. B. für die Eröffnung Ihres Geschäfts, das Wachstum des von Shopify entwickelten Geschäfts usw.

Auf der Seite mit den App-Details finden Sie alle erforderlichen Informationen, damit Sie entscheiden können, ob Sie diese App benötigen oder nicht. Sie können die Beschreibung lesen, die Kundenbewertungen lesen, Screenshots, Preisinformationen und Entwicklerinformationen anzeigen.

Es gibt auch ziemlich viel tolles Shopify Sachen auf Github.

Lesen Sie mehr: Wenn Sie auch daran interessiert sind, App-Entwickler einzustellen, das ist ein toller Artikel über CollectiveRay.com €XNUMX.

WooCommerce-Erweiterungen

WooCommerce ist stolz darauf, eine große Anzahl von Erweiterungen, 383 um genau zu sein (zum Zeitpunkt des Schreibens dieses Beitrags). Das ist eine ganze Nische für sich. Tatsächlich gibt es Entwickler und Themen, die sich ausschließlich der Unterstützung von WooCommerce widmen.

Das ist SEHR starke Unterstützung.

Sie können nach Ihrer gewünschten Erweiterung suchen oder die verschiedenen Kategorien wie Buchhaltung, Inventar, Marketing, Produkte, Berichterstattung, Abonnement, Kundenservice usw. durchsuchen. Wir haben die Einrichtung bereits überprüft WooCommerce subscriptions on dieser separate Artikel über Collectiveray.

Woocommerce-Erweiterungen

Sie können die Erweiterungen nach Beliebtheit, Veröffentlichungsdatum und Preis sortieren.

Es gibt auch einen Schieberegler zum Definieren der Preisspanne für Ihre gewünschte Erweiterung.

Die Erweiterungsseiten bieten detaillierte Informationen zum Artikel. Abhängig von der Erweiterung finden Sie eine Beschreibung, eine Liste der Funktionen, exemplarische Vorgehensweisen für Videos, Screenshots und Preisinformationen.

In Wirklichkeit, Erweiterbarkeit deckt alles ab, wovon Sie wahrscheinlich träumen könnten. Angesichts der Unterstützung von WordPress im Allgemeinen finden Sie auch viele WordPress-Entwickler, die es nach Bedarf anpassen können.

Wie Sie in einem Kampf zwischen Erweiterungen von Shopify und WooCommerce sehen können, gibt es keinen Vergleich.

Erster Platz: WooCommerce - Wir sind wieder einmal der festen Überzeugung, dass die Popularität und die Auswahl an Optionen von WooCommerce in Bezug auf die Erweiterbarkeit den entscheidenden Vorteil bieten. 

7. Customer Support

Die Qualität des Kundensupports ist ein kritischer Punkt bei der Auswahl der E-Commerce-Plattform für Ihr Unternehmen. Betrachtenless Ihrer Erfahrung benötigen Sie möglicherweise in einer bestimmten Phase Ihres Unternehmens professionelle Hilfe. Und wenn Sie dies tun, möchten Sie sicherstellen, dass Sie nicht erwischt werden. 

Dies ist ein kritischer Faktor. Wenn Ihr Geschäft in Spitzenzeiten überlastet ist, benötigen Sie ein zuverlässiges, sachkundiges und schnelles Support-System, um sicherzustellen, dass Ihr Unternehmen nicht hart getroffen wird.

In diesen Fällen sollten Sie in der Lage sein, eine zeitnahe Antwort vom Support-Team zu erhalten. Aber wie gehen diese beiden Plattformen mit dem Problem des Kundensupports um? Lassen Sie uns herausfinden, wie der Kundensupport von WooCommerce vs Shopify behandelt wird.

Shopify - Kundenbetreuung ist Teil des Service, für den Sie bezahlen

Da es sich um einen abonnementbasierten Service handelt, können Sie einen engagierten und professionellen Kundensupport erwarten.

Sie können einen Live-Chat mit einem „Guru“ führen, eine E-Mail senden oder telefonisch mit einem Kundendienstmitarbeiter sprechen.

Die durchschnittlichen Wartezeiten für Chat und Anruf betragen zwei bzw. fünf Minuten. Bei E-Mails müssen Sie bis zu 21 Stunden warten, um eine Antwort zu erhalten.

Shopify-Unterstützung

Es gibt auch eine sehr informative Hilfe mit detaillierten, schrittweisen Richtlinien zur Verwaltung Ihres Geschäfts. Sie können nach den gewünschten Informationen suchen oder die verfügbaren Kategorien durchsuchen.

WooCommerce - Unterstützung durch offene Foren

Wie Sie wissen, ist WooCommerce ein kostenloses Plugin. Das heißt, Sie können Unterstützung von der erhalten Standard-Support-Forum. Es ist jedoch auch möglich, sich mit Ihrem WordPress.com-Konto bei WooCommerce anzumelden, ein Support-Ticket zu öffnen und dort Support zu erhalten.

WooCommerce verfügt außerdem über ein vollwertiges Wissens- und Dokumentationszentrum unter https://docs.woocommerce.com

Erster Platz: Shopify - Obwohl WooCommerce gute Support-Kanäle bietet, sind wir der festen Überzeugung, dass die Tatsache, dass Sie eine Person anrufen und direkt mit ihr sprechen können, ein entscheidender Aspekt für die Unterstützung einer E-Business-Plattform ist und dieser den Vorteil bietet.

Wenn Sie sich jedoch für eine verwaltete Hosting-Lösung für WordPress entscheiden, haben Sie direkten Zugriff auf WordPress-Experten, unabhängig davon, auf welches Problem Sie stoßen. Im Wesentlichen würde Ihr Provider beim verwalteten Hosting die Infrastruktur verwalten, während Sie das Geschäft betreiben. 

8. Pricing

Wenn es um die Kosten für die Einrichtung von E-Commerce-Websites mit diesen beiden Plattformen geht, scheint dies zunächst ziemlich klar zu sein. Shopify ist ein abonnementbasierter Dienst, während WooCommerce kostenlos genutzt werden kann.

Aber es ist nicht so einfach wie es aussieht. Warum?

Lesen Sie weiter, um die Nuancen der einzelnen Plattformen herauszufinden.

Shopify - eine Vielzahl von Planoptionen, die von Ihrem Verkaufsvolumen abhängen

Der Service bietet drei Preispläne mit unterschiedlichen Funktionen, obwohl in Wirklichkeit die Provision / der Verkauf den größten Unterschied macht.

Die Preise für Basic, Shopify und Advanced betragen 29, 79 bzw. 299 US-Dollar pro Monat.

Wenn Sie sich für den Shopify-Plan der höheren Stufe entscheiden, wird die pro Verkauf berechnete Provision geringer.

Wenn Sie über genügend Umsatz verfügen, ist es sinnvoller, einen übergeordneten Plan zu wählen.

Jede dieser Lösungen enthält alles, was Sie für den Betrieb eines voll funktionsfähigen Online-Shops benötigen. Sie unterscheiden sich in den Kreditkartengebühren, den Transaktionsgebühren, der Anzahl der Mitarbeiterkonten und einigen erweiterten Optionen.

Preisgestaltung einkaufen

Für größere Unternehmen gibt es Plus, das kundenspezifische Lösungen gemäß Ihren Anforderungen anbietet.

Und wenn Sie über Facebook oder ein anderes Medium verkaufen und nur einen Zahlungsverarbeitungsservice benötigen, ist Lite möglicherweise eine bequeme Wahl für Sie.

Beginnen Sie mit dem Shopify-Plan

WooCommerce - meistens eine einmalige Erstinvestition, abgesehen vom Hosting

Wenn Sie einen Online-Shop mit WooCommerce starten möchten, fallen einige anfängliche Kosten an. Da WooCommerce jedoch ein kostenloses WordPress-Plugin ist, das Open Source ist, sind die tatsächlichen Kosten Null.

Das bedeutet jedoch nicht, dass keine Kosten anfallen.

Die größten Ausgaben werden wahrscheinlich für einen geeigneten WooCommerce-Hosting-Plan getätigt. Aber schauen wir uns alle Kosten an, die mit der Einrichtung eines Shops mit WooCommerce verbunden sind.

Wenn Sie eine Domain kaufen müssen, empfehlen wir Ihnen ein verwaltetes WordPress-Hosting-Paket (Wir empfehlen einen guten VPS wie unseren InMotion-Plan), vielleicht ein Premium-Thema kaufen. Darüber hinaus benötigen Sie einige Premium-Plugins, um die neuesten Funktionen, zeitnahen Updates und professionellen Support nutzen zu können.

Die meisten dieser Einkäufe sind einmalige Zahlungen.

Kurz gesagt, WooCommerce ist für den Einstieg teurer. Sobald Sie jedoch anfangen, fallen keine wiederkehrenden Gebühren an, mit Ausnahme der jährlichen Verlängerungsgebühren für Domains und WordPress-Hostings. Es fallen keine Transaktionsgebühren an, außer für alles, was von Ihrem Zahlungsgateway erhoben wird.

Erster Platz: tie - das hängt ziemlich stark von Ihrem Geschäftsmodell und Ihren Anforderungen ab. Wir können hier kein Urteil fällen, da Sie eine Einschätzung Ihrer Situation vornehmen und entscheiden müssen, welches Modell für Sie am besten geeignet ist.

Wenn Sie zusätzliche Aufgaben wie Facebook-Chatbots ausführen, E-Mail-Marketingkampagnen durchführen, den Warenkorb verlassen und wiederherstellen müssen, müssen Sie wahrscheinlich etwas mehr ausgeben.

Dies gilt jedoch für jede E-Commerce-Plattform.

Das Tolle an beiden ist, dass es für alles, was Sie tun müssen, wahrscheinlich eine Lösung dafür gibt. Sie müssen nur ein Plugin oder eine App installieren, einrichten und loslegen.

Laden Sie WooCommerce herunter und installieren Sie es

9. Shopify Vor- und Nachteile

Nachdem Sie nun alle erforderlichen Details zu den beiden kennen, werfen wir einen kurzen Blick auf die Vor- und Nachteile der Plattform.

Vorteile

  1. Einfacher loszulegen
  2. Kommt mit Hosting
  3. Beinhaltet ein kostenloses SSL-Zertifikat
  4. Premium-Support auf verschiedene Weise verfügbar
  5. Viele tolle Themen
  6. Unglaublich schnelle Geschwindigkeit beim Laden von Seiten

Nachteile

  1. Sie müssen ein monatliches Abonnement auswählen
  2. Begrenzte Zahlungsmethoden verfügbar
  3. Die erweiterte Anpassung umfasst die Codierung

10. Vor- und Nachteile von WooCommerce

Und jetzt sind wir an der Reihe, die Vor- und Nachteile von WooCommerce durchzugehen -

Vorteile

  1. Vergleichsweise billiger als sein Konkurrent (Open Source)
  2. Bietet vollständige Kontrolle über das Design
  3. Bietet viele Zahlungsmethoden
  4. Einfachere Einrichtung mehrsprachiger Online-Shops

Nachteile

  1. Sie müssen eine Domain, ein WordPress-Hosting, ein Theme usw. separat erwerben
  2. Erfordert die Einrichtung der Website
  3. Keine garantierte Unterstützung für die Benutzer
  4. Verwaltetes WooCommerce-Hosting ist normalerweise ein Premium-Service

Shopify vs WooCommerce: Welchen E-Commerce-Shop wählen?

Wie Sie der obigen Diskussion entnehmen können, handelt es sich um einen direkten Wettbewerb zwischen diesen beiden Plattformen.

Es gibt keine Möglichkeit, eine Plattform gegen die andere als klaren Gewinner zu erklären. Unless Da wir die genauen Anforderungen kennen, ist es nicht ratsam, eine dieser Plattformen vorzuschlagen.

Lassen Sie uns vielmehr diskutieren, wann welche Plattform verwendet werden soll. Wir glauben, dass dies eine intelligentere Möglichkeit ist, zwischen diesen beiden E-Commerce-Lösungen zu wählen.

Wann ist Shopify zu verwenden?

Mit Shopify ist es sehr einfach, eine E-Commerce-Website zu starten. Sie müssen sich nur anmelden, Ihren Shopify-Plan auswählen, die Grundlagen einrichten und mit dem Verkauf beginnen.

Die einfachen Schritte machen es zur perfekten Wahl für die folgenden Situationen -

  1. Sie haben derzeit keine Website und möchten so schnell wie möglich mit dem E-Commerce beginnen.
  2. Sie haben keine praktische Erfahrung im Entwerfen oder Entwickeln einer Website. Und Sie möchten keine Profis für die Online-Erstellung Ihres Shops einstellen.
  3. Sie haben bereits ein Offline-Geschäft und möchten jetzt eine Online-Präsenz dafür haben.
  4. Sie betreiben ein Dropshipping-Geschäft mit Amazon, Shipwire oder Rakuten. Der Service bietet spezielle Lösungen für diese Plattformen.
  5. Engagierte, professionelle Unterstützung ist ein Muss für Sie. Sie möchten so schnell wie möglich eine schnelle Lösung für Ihre Probleme.

Wenn eine dieser Situationen zu Ihrer Situation passt, ist Shopify die beste Wahl für Sie.

Wann wird WooCommerce verwendet?

Das WooCommerce-Plugin ist eine funktionsreiche E-Commerce-Plattform. Dank der breiten Verfügbarkeit von WordPress-Themes und -Plugins können Sie mit dieser Plattform jede Art von E-Commerce-Site einrichten. Entscheiden Sie sich für WooCommerce, wenn Sie einer der folgenden Situationen zustimmen:

  1. Sie haben bereits eine WordPress-Website. Da die Plattform dieselbe Administrationsoberfläche verwendet, ist es für Sie viel einfacher, Ihre zu erstellen und zu verwalten WooCommerce Online-Shop.
  2. Wenn Sie wenig Budget haben oder die Idee eines abonnementbasierten Systems nicht mögen, sollte WooCommerce Ihre oberste Priorität sein.
  3. Wenn Sie Erfahrung im Codieren haben oder gelegentlich mit dem Quellcode herumspielen möchten, ist dies möglicherweise eine gute Wahl für Sie.
  4. Wenn Ihnen der Kundensupport nicht so wichtig ist, können Sie sich für WooCommerce entscheiden. Während es möglich ist, Hilfe von den Entwicklern zu erhalten, sollten Sie bereit sein, selbst zu graben.
  5. Wenn Sie vorhaben, eine auszuführen Amazon-Partner-Website und möchten, dass alles in einem integriert ist.

Kommt Ihnen eine dieser Situationen bekannt vor? Wenn ja, sollte WooCommerce die Waffe Ihrer Wahl für die Entwicklung der E-Commerce-Website sein. 

Häufig gestellte Fragen

1. Ist Shopify besser als WooCommerce?

Shopify ist besser als WooCommerce, wenn Sie einen Online-Shop in kürzester Zeit zum Laufen bringen möchten, ohne sich um zu viele technische Details kümmern zu müssen. Auf lange Sicht ist WooCommerce jedoch besser, wenn Sie die größtmögliche Leistung, Flexibilität und Fähigkeit zum Optimieren, Optimieren und Anpassen des Shops an Ihre spezifischen Anforderungen wünschen.

2. Funktioniert WooCommerce mit Shopify?

Nein, WooCommerce funktioniert nicht mit Shopify. Sie sind zwei völlig unterschiedliche und unabhängige Systeme. Es gibt Möglichkeiten, sie zu integrieren, aber die gemeinsame Verwendung ist ein sehr seltsamer und ungewöhnlicher Anwendungsfall.

3. Ist WordPress besser als Shopify?

WordPress ist besser als Shopify, wenn Sie einen Shop erstellen möchten, der vollständig an Ihre Bedürfnisse angepasst werden kann. Mit Shopify werden Sie in gängige Szenarien eingeteilt, während WooCommerce es Ihnen ermöglicht, die Plattform mithilfe von benutzerdefiniertem Code und seiner API zu erweitern, um bestimmte Funktionen zu erstellen, die Ihren eigenen Anforderungen entsprechen. 

4. Was ist der Unterschied zwischen WooCommerce und E-Commerce?

E-Commerce ist das Konzept, Ihre Produkte und Dienstleistungen online zu verkaufen. E-Commerce ist die Abkürzung für E-Commerce, dh E-Commerce, der elektronisch abgewickelt wird, oder für die Systeme, die zum Einrichten und Bereitstellen von Online-Einkaufsdiensten erforderlich sind. WooCommerce ist eine spezielle Plattform, mit der E-Commerce aktiviert werden kann.

5. Welches ist die bessere Plattform für Sicherheit?

Shopify ist in Bezug auf Sicherheit besser. Der Grund dafür ist, dass die gesamte Infrastruktur von der Plattform selbst verwaltet wird. Bei WooCommerce muss die für die Infrastruktur verantwortliche Person den größten Teil der Sicherheit übernehmen, einschließlich der Aktualisierung auf die neueste Version von Plugins und Themes, der Aktualisierung der Systeme, der Sicherstellung guter Kennwörter, der Installation von Sicherheits-Plugins und anderen Sicherheitssystemen sowie anderer bewährter Sicherheitspraktiken .

Fazit: WooCommerce vs Shopify

Sowohl Shopify als auch WooCommerce sind großartige Optionen zum Erstellen einer E-Commerce-Website. Tatsächlich gehören sie zu den besten E-Commerce-Plattformen für kleine Unternehmen.

Sie haben nur große Unterschiede zwischen WooCommerce und Shopify in Bezug auf ihre UX. One bietet eine ausgefeilte Benutzeroberfläche mit einfachen Schritten zum Starten Ihres Online-Shops, die jedoch zu einem monatlichen Preis angeboten wird.

Auf der anderen Seite ist der WooCommerce kostenlos, erfordert jedoch, dass Sie die Grundlagen selbst in die Hand nehmen.

Letztendlich hängt die Auswahl der besten E-Commerce-Plattform stark von Ihrer Erfahrung, Ihrem Budget und Ihren Anforderungen ab. Nachdem Sie diesen ausführlichen Vergleichspost gelesen haben, sollte es für Sie einfacher sein, die am besten geeignete E-Commerce-Plattform zu bestimmen.

Welche Plattform haben Sie für Ihre Website ausgewählt? Welche Erfahrungen haben Sie mit diesen beiden oder anderen E-Commerce-Plattformen gemacht? Lassen Sie es uns wissen und hinterlassen Sie unten einen Kommentar mit Ihren Gedanken.

Beginnen Sie mit Shopify

Laden Sie WooCommerce herunter und installieren Sie es

Über den Autor
David Attard
Autor: David AttardWebsite: https://www.linkedin.com/in/dattard/
David arbeitet seit 18 Jahren in oder um die Online- / Digitalbranche. Er verfügt über umfangreiche Erfahrung in der Software- und Webdesignbranche mit WordPress, Joomla und den sie umgebenden Nischen. Als digitaler Berater konzentriert er sich darauf, Unternehmen durch die Kombination ihrer Website und der heute verfügbaren digitalen Plattformen einen Wettbewerbsvorteil zu verschaffen.

Eine Sache noch... Wussten Sie, dass Leute, die nützliche Dinge wie diesen Beitrag teilen, auch FANTASTISCH aussehen? ;-);
Bitte kontaktieren Sie uns lass a nützlich Kommentieren Sie mit Ihren Gedanken und teilen Sie dies dann Ihren Facebook-Gruppen mit, die dies nützlich finden würden, und lassen Sie uns gemeinsam die Vorteile nutzen. Vielen Dank für das Teilen und nett zu sein!

Disclosure: Diese Seite enthält möglicherweise Links zu externen Websites für Produkte, die wir lieben und von ganzem Herzen empfehlen. Wenn Sie Produkte kaufen, die wir vorschlagen, können wir eine Empfehlungsgebühr verdienen. Solche Gebühren haben keinen Einfluss auf unsere Empfehlungen und wir akzeptieren keine Zahlungen für positive Bewertungen.

Autor (en) Empfohlen am:  Inc Magazin Logo   Sitepoint-Logo   CSS Tricks Logo    Webdesignerdepot-Logo   WPMU DEV Logo   und viele mehr ...